© Algirdas Gelazius/shutterstock.com

Pellets: Wieviel Geld bringt ein Umstieg?

Sie haben vor einigen Jahren auf eine Pelletsanlage umgestellt und möchten nun genau wissen, wie viel Sie sich dadurch an Heizkosten erspart haben? Pro Pellets hat einen Online-Rechner erstellt, der Ihnen die genauen Zahlen liefert.

Österreich ist Europas Spitzenreiter in Sachen Pellets – knapp nach Estland. Nirgends sonst werden so viele Pellets pro Kopf verheizt wie hierzulande. All jene, die sich für den Einsatz eines Pelletsheizsystems entscheiden, können sich daher nicht nur auf eine große Erfahrung und höchste Professionalität der Anbieter verlassen – von der Installation der Anlagen bis zur Qualität der Pellets, sie haben auch eine breite Auswahl an Anbietern.

 

Energiewende längst begonnen

Immer mehr ÖstereicherInnen rüsten um und treiben damit eine Abkehr von den fossilen Energieträgern sowie die Unabhängigkeit von den Ölgiganten voran. Zahlreiche Förderungen von Bund, Ländern und Gemeinden attraktivieren dies zusätzlich. Mit einem Umstieg helfen Sie nicht nur der Umwelt sondern auch Ihrem Konto, denn selbst wenn die Ölpreise dank Finanzkrise und Kriegswirren in den letzten Monaten deutlich gesunken sind – der nachwachsende Rohstoff Holz liegt nach wie vor unter jenen Preisen. Plus: die Ölpreise werden über kurz oder lang wieder steigen.

Wie viel gespart?

Mit dem proPelletsEinsparrechner können Sie jetzt ganz einfach und schnell Ihre Kostenersparnis und den Umwelteffekt (nicht produziertes CO2 in Tonnen) Ihrer Pelletheizung ermitteln. Einfach den bisherigen Energieträger, die Nutzungsdauer Ihrer Anlage, die verbrauchte Menge an Heizmaterial eingeben und schon haben Sie den Eurobetrag vor Augen. All jene, die noch fossile Energie wie Öl oder Gas einsetzen, können mit dem Rechner herausfinden, wie viel sie einsparen würden.

Zum Einsparungsrechner

AutorIn:
Archivmeldung: 02.05.2016
Kompetenz: Heizung