Promotion

Solarstrom: Besser speichern als einspeisen

© Q Cells Das Ehepaar Schulze aus dem brandenburgischen Röderland erzeugt und speichert seinen eigenen Strom.

Wer möglichst viel seines selbst erzeugten Solarstroms verbrauchen will, sollte neben einer Solaranlage einen Speicher installieren. Mit den Lösungen von Q CELLS können Sie Ihre Stromrechnung um bis zu 75 Prozent reduzieren!

Weil die Verkaufspreise für Solarstrom sinken und gleichzeitig die Strompreise steigen, ist es wirtschaftlicher, den erzeugten Solarstrom selbst zu verbrauchen, anstatt ihn ins Netz einzuspeisen. Daher ist es wichtig, die Größe der Solaranlage auf den eigenen Verbrauch abzustimmen. Außerdem sollte man Haushaltsgeräte mit großem Stromverbrauch auch tagsüber betreiben. Mit einem Stromspeicher lässt sich der Sonnenstrom tageszeitunabhängig nutzen und die Eigenverbrauchsquote von 45 auf bis zu 75 Prozent erhöhen.

Zuschüsse für Stromspeicher

In Österreich werden Stromspeicher bundesweit mit 500 Euro pro kWh gefördert. Als Voraussetzung gilt, dass der Speicher pro kW Solaranlagenleistung eine Kapazität von 0,5 kWh bis 10 kWh aufweisen muss. Tirol geht bei der Speicherförderung einen eigenen Weg. Die Förderhöhe beträgt hier 1.700 Euro für die ersten zwei kWh. Für die 3. bis 6. kWh werden 600, 400, 200 bzw. 100 Euro gewährt. Für intelligente Steuerungen gewährt Tirol einen Extra-Zuschuss in Höhe von 500 Euro.

Q Cells © Q Cells

Mit Solarstromanlagen und Speichern kann man seine Stromrechnung um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Erzeugung und Speicherung intelligent gemanagt

Q CELLS ist auf Solaranlagen und Stromspeicher mit intelligenten Steuerungen spezialisiert. Das weltweit führende Solarunternehmen bietet für jeden Energiebedarf die passende Lösung an. Die intelligente Software des Q.HOME MANAGER zeigt die Ladung und Entladung der Batterie und ermöglicht einen optimalen Eigenverbrauch. Mit der kompatiblen Hardware, dem Energie Manager, wird es zukünftig möglich sein, energieintensive Verbraucher optimal zu nutzen. Das System wird dafür sorgen, dass die Ressourcen intelligent genutzt und die Renditen maximiert werden. Dadurch lässt sich die Stromrechnung dauerhaft um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Hier sind Sie umfassend informiert

Das Monitoringprogramm erlaubt dem Nutzer, sich jederzeit online über sämtliche Leistungsdaten zu informieren. Die Software klärt Solaranlagenbetreiber u.a. über die aktuellen Energieflüsse, die Selbstversorgungsrate und die Einnahmen auf und teilt ihnen mit, welche Strommengen bereits ins Netz eingespeist wurden. Das funktioniert sowohl auf dem Rechner als auch mobil per App.

Q Cells © Q Cells

Alles im Blick: Mit dem Monitoringprogramm von Q CELLS.

Zertifizierte Qualität

Die Solaranlagen und Speicher von Q CELLS sind über zertifizierte Installationsbetriebe in ganz Österreich erhältlich. Produktgarantien von bis zu 12 Jahren und Leistungsgarantien von bis zu 25 Jahren bieten Hauseigentümern maximale Sicherheit. Zusätzlich sorgt ein mehrstufiges Qualitätsprogramm für höchste Zuverlässigkeit. Es geht weit über die Standardtestanforderungen hinaus und wurde vom unabhängigen VDE-Institut zertifiziert.


Autor:

Datum: 29.10.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Solaranlage

Welche Anforderungen muss Ihr Solarsystem erfüllen und in welcher Dimensionierung, Technik und Ausrichtung muss es ...