© Bramac

Energiequelle Sonne immer beliebter!

Die Sonne liefert Energie – kostenlos, abgasfrei und umweltfreundlich. Um die Sonnenenergie noch effizienter zu nutzen, werden die Technologien dahinter stets weiter entwickelt – auch von heimischen Unternehmen.

Die warmen und hoffentlich sonnenreichen Monate, die nun vor uns liegen, sind besonders wichtig für gute und regelmäßige Erträge aus denSolaranlagen auf unseren Dächen und Fassaden. Nicht erst seit den Zeiten der Energiewende wird bei Unternehmen, Branchenmitgliedern und KundInnen die Aufmerksamkeit auf die Sonne und die Solarenergie als wichtige Alternative zu den herkömmlichen Energiequellen gelenkt.

Ständige technologische Weiterentwicklung

Ganze 40 % der österreichischen Haushalte beziehen ihre Energie inzwischen schon aus der Sonnenkraft und zwar in Form von Thermie-Solarkollektoren und Photovoltaikpaneelen. Anreiz dafür ist nicht nur die finanzielle Förderung solcher Technologien durch Staat. Länder und Gemeinden, sondern vor allem die Umweltfreundlichkeit, Kostenersparnis und Unabhängigkeit von fossilen Energien. Viele heimische Unternehmen wissen um die Vorteile der Solarenergie und beteiligen sich daher auch maßgeblich an der Forschung und Entwicklung noch besserer Technologien. So stellt zum Beispiel Bramac seit bald 20 Jahren Indach-Kollektoren her, die ohne große Baumaßnahmen auf dem Dach montiert werden können. Im Jahr 2000 erweiterte das Unternehmen dann seine Kompetenz um Photovoltaiksysteme, die heute nahtlos in die Dachsteine integriert werden und so mit Ästhetik und Effizienz überzeugen. Die Sonne hat im Gegensatz zu fossilen Energieträgern Zukunft - das wissen nicht nur viele österreichische HausbesitzerInnen, sondern auch die Branche, wie sich zeigt.

Weitere Informationen

AutorIn:
Archivmeldung: 06.06.2016