Energie Archiv (184 Artikel) - Seite 1 von 16

Ohne die entsprechende private Infrastruktur wird die Expansion der E-Mobilität in Österreich aufgehalten. Die Errichtung von E-Ladestationen in privaten Haushalten muss im Wohnrecht verankert werden – so die Aussage des BEÖ.

Verbrennungsmotor –quo vadis? Wenn es nach der Automobilindustrie, oder vielmehr einigen Visionären dort geht, haben zumindest die traditionellen Kraftstoffe bald ausgedient. Ersetzt werden sollen sie durch E-Fuels.

Lieber Duschen, statt Baden und auf die Vorwäsche verzichten. Kein Standby-Modus und energiesparende LEDs statt alter Glühbirnen. Die Liste an Alltagstipps zum Energie und Strom sparen ist lang. Hier aber ein paar ausgefallenere Möglichkeiten.

Der Durchschnittseuropäer benötigt täglich zwischen 130 und 180 Liter Trinkwasser - fürs Duschen, Wäsche waschen, Konsumieren, Putzen und so weiter. Wie Sie weniger der wertvollen Ressource verbrauchen.

Central European Ultra Charging ist ein Projekt mit dem Ziel, in sieben europäischen Ländern 118 Ultra-Schnellladestationen (HPC – High Power Chargers) zu installieren. Darunter auch in Österreich.

Wie sieht es mit der Zukunft der Energieversorung und der längst fälligen Energieumstellung in Europa aus? Ein großer Branchenevent in Wien versuchte Antworten auf die wichtigsten Fragen zu liefern.

Stromanbieter wechseln und mitunter viel Geld sparen. Es ginge eigentlich ganz einfach, gemacht wird es trotzdem viel seltener, als vermutet. Wir sagen Ihnen, wie Sie den günstigsten Anbeiter finden und unkompliziert wechseln.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für das CO2-neutrale und umweltfreundliche Heizen mit Biomasse. Der größte Vorteil liegt auf der Hand: Biomasse stellt einen krisensicheren, weil heimischen Brennstoff dar.

Sie sind einfach zu klobig, passen nicht mehr zum Stil der restlichen Einrichtung, der Lack blättert ab oder ihre Energieeffizienz lässt zu wünschen übrig –Ihre alten Heizkörper sollen endlich modernen Modellen weichen? Wir zeigen Ihnen, wie der Tausch funktioniert.

Die Zahl der Holzheizungen in Österreich und Deutschland steigt stetig – die Feinstaubemissionen sinken zugleich aber. Was das mit moderner Technologie und „richtigem Heizen“ zu tun hat – gehen wir ein paar Fakten und Mythen auf den Grund.

Sie werden immer beliebter als wirtschaftliche Zusatzheizung in der Übergangszeit, gemütlicher Raummittelpunkt und als stylishes Designelement. Wie Sie den Anschluss für Ihren neuen freistehenden Kaminofen setzen, zeigen wir Ihnen hier.