Photovoltaik Preistabelle: eine Kosten - Nutzen Rechnung

Eine solare Anlage mit 15m2 Kollektorfläche und einem 1.000 Liter Solarspeicher dient nicht nur der Warmwassererwärmung, sondern unterstützt auch die Heizung. Dabei beträgt die jährliche Einsparung bei den Energiekosten beachtliche 288,- bis 585,- Euro.

Eine solche Solaranlage zur Heizungsunterstützung (16m² Kollektorfläche, 1.000 Liter Solarspeicher) dient nicht nur der Warmwassererwärmung, sondern auch zur Unterstützung der Raumheizung.

In diesem Fall beträgt die jährliche Einsparung bei den Energiekosten beachtliche € 288,- bis €585,-. Die CO2-Einsparungen betragen ca. 2 Tonnen CO2/Jahr.

Sie haben das Gefühl, Ihr Haus ist eine Energieschleuder? Nicht selten wird man irgendwann blind für die eigenen Verhaltensfehler. Eine kostenlose Energieberatung wird Ihnen die Augen wieder öffnen.

Kollektorset + Kombispeicher + Solararmaturen

7.500,- Euro

Montage

2.800,- Euro

Zusatzmaterial

750,- Euro

Gesamtkosten inkl. MWSt.

11.050,- Euro

Landesförderung (20 % durchschn.)

- 2.210,- Euro

Gemeindeförderung (10 % durchschn.)

- 1.105,- Euro

Steuerersparnis (Sonderausgabe)*

- 300,- Euro

Einsparung Dachziegel, vorh. Speicher

- 750,- Euro

Ersparnis bei der Anschaffung

4.365,- Euro

verbleibende Kosten für den Hausbesitzer

6.685,- Euro

Sonnenenergie 4.800 kWh/Jahr*

kostenlos

entspricht ca.800l Öl*

640,- Euro

oder ca. 643m³ Gas*

411,- Euro

oder ca. 1.700kg Pellets*

340,- Euro

oder ca. 4.800 kWh Strom*

624,- Euro

Ersparnis im Betrieb:

340,- bis 624,- €/Jahr

Ersparnis für die Umwelt:

2,2 Tonnen CO2/Jahr

* Ölpreis angenommen mit 0,8 Euro/Liter, Gaspreis mit 0,6 Euro/m3, Pelletspreis mit 0,2 €/kg, Strompreis mit 0,13 Euro/kWh. Kesseljahresnutzungsgrad 60 Prozent bei Öl und Pellet, 70 Prozent bei Gas, Solarertrag 300 kWh/m²a bei Raumheizungsanlage.

Mit einem Komplettpaket aus individueller Beratung, Förderberatung und -abwicklung, Planung und Montage der eigenen Photovoltaikanlage bleibt Ihnen wirklich nur noch die Nutzung der kostenlosen Energie!

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


Autor:

Datum: 22.09.2011
Kompetenz: Energie

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Photovoltaik

In die Keramikdachziegel werden Solarzellen integriert, die Sonnenenergie in Strom umwandeln. Was so einfach klingt, ...