Aus für Handwerkerbonus!

© PrinceOfLove/shutterstock.com

Aufgrund der guten Konjunkturentwicklung wird der Handwerkerbonus im Jahr 2018 nicht mehr prolongiert. Die Entscheidung stößt auf Kritik aus der Branche.

Eingeführt im Jahr 2014 und bis 2017 jährlich neu beschlossen, ist nun Schluss für die finanzielle Bezuschussung von handwerklichen Dienstleistungen. Der Bund förderte im Rahmen des Programmes Renovierungsarbeiten sowie die Erhaltung und Modernisierung von Wohnungen oder Wohnhäusern. Die Arbeiten müssen natürlich offiziell versteuert sein. Im Rahmen dieser Aktion werden Arbeitsleistungen im Ausmaß von 20 Prozent bis höchstens 3.000 Euro gefördert. Sie bekommen also bis zu 600 Euro zurückerstattet.

Ziel des Bonus war, Leistungen, die illegal bezogen wurden, in die Legalität zu holen (Aus dem Pfusch und der Schwarzarbeit) und die Wirtschaft anzukurbeln.

Branche sieht Entscheidung als Fehler

„Die Förderung wurde beendet, obwohl eine Fortführung dieser Maßnahme zur Ankurbelung der Konjunktur sinnvoll gewesen wäre. Der Handwerkerbonus stärkt nicht nur die Inlandskonjunktur, sondern trägt auch dazu bei, dass Renovierungsarbeiten durch reguläre Unternehmen ausgeführt werden und nicht durch Schwarzarbeit erfolgen. Es geht hier auch um den Schutz von Arbeitsplätzen.“, so etwa Thomas Schaden vom Wirtschaftsverband NÖ. Dieses Bundesland hat übrigens mit 1. Jänner 2018 einen eigenen Handwerkerbonus eingeführt.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Manuela S., Bezirk Korneuburg
Gibt es den Handwerker Bonus für 2019 noch?
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!
Tischlerei S., Bezirk Amstetten
Gibt es für 2019 den Handwekerbonus für NÖ?
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!
Waltraud R., Bezirk Imst
Gibt es für 2019 in Tirol den Handwerkerbonus??
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Archivmeldung: 01.02.2018
Kompetenz: Förderungen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Förderungen

Österreich ist Förderland. Das gilt auch für die finanzielle Bezuschussung von Wärmepumpen. Welche Unterstützung ...

Bedarfsgerechter, leistbarer und qualitätsvoller Wohnraum für die TirolerInnen. Die Wohnbauförderung bietet dafür ...