Finanzieren Archiv (103 Artikel) - Seite 5 von 9

Die Steuerreform bringt unter anderem auch Änderungen in der Grunderwerbssteuer mit sich. In Kraft treten die neuen Regelungen 2016, nicht alle Details sind endgültig beschlossen. Was sich im Groben ändern soll, erfahren Sie hier.

Mit der neuen Wohnberatung Wien ist der erste Schritt der Harmonisierung und Zusammenführung des Leistungs- und Serviceangebots des kommunalen und geförderten Wohnbaus erfolgt. Das neue Wiener Wohn-Ticket macht nun auch die Vergabe einheitlicher und einfacher.

Immobilien gelten als zukunftssichere Investition, gerade in Zeiten der wirtschaftlichen Krise, und sind daher eine der beliebtesten Anlageformen überhaupt. Doch der Zugang zum Immomarkt war bisher fast ausschließlich den Großanlegern offen. Nun sollen auch Klein- und Kleinstinvestoren zum Zug kommen.

Neuer Parkettboden, modernere Heizkörper oder eine komplette Ersteinrichtung? Die Modernisierung der vier Wände kann ganz schön teuer werden. Wer nicht genug Geld auf der hohen Kante hat, dem bieten sich einige Möglichkeiten der Fremdfinanzierung.

Die Baufirma geht während der Arbeiten an Ihrem neuen Heim pleite - ein Horrorszenario. Wie Sie sich im Falle eines Konkurses vor dem finanziellen Desaster absichern, und wie reagieren, wenn so ein Fall eintritt?

Vor dem Kauf Ihrer Vorsorge-Immobilie lohnt sich ein genauer Blick auf das Objekt - denn sie soll auch in vielen Jahren noch die gewünschten Erträge einbringen. Die zehn wichtigsten Auswahlkriterien finden Sie hier.

Wissen Sie, welche Kosten der Eigentümer an den Mieter verrechnen darf? Haben Sie sich schon einmal Ihre Betriebskostenabrechnung genau angesehen? Wir sagen Ihnen, welche Aufwendungen Sie wirklich tragen müssen.

Sie möchten also bald ImmobilienbesizerIn sein? Bevor Sie sich an die detaillierte Planung in Sachen Finanzierung und Kaufabwicklung machen, sollten Sie Ihr Wunschobjekt aber einer eingehenden Prüfung unterziehen.

Eine Gemeindewohnung kriegt nicht jeder. Schon allein, dass man auf die Warteliste kommt, muss man einige Voraussetzungen erfüllen. Die wichtigsten Fakten rund um Gemeindewohnungen erfahren Sie hier.

Beim Kauf auf Leibrente leistet der Käufer in regelmäßigen Abständen Zahlungen in vereinbarter Höhe an den Verkäufer, bis dieser stirbt. Mit dem Tod des Verkäufers geht die Immobilie in das Eigentum des Käufers über.

Die Förderaktion "Handwerkerbonus" ist laut Gesetz an das Wirtschaftswachstum geknüpft. Eingeführt wurde er zur Ankurbelung der Konjunktur vor vier Jahren. Wie er funktioniert, erfahren Sie hier.

Um eine Eigentumswohnung erfolgreich verkaufen zu können, sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Diverse Schönheitsfehler oder kleine Mankos können kostengünstig beseitigt werden und wirken sich positiv auf den Erlös aus.