© Sarah Kothe/unsplash.com

Die ersten Blüten des Jahres

Kaum ist der Winter vorbei, sprießt es an allen Ecken und Enden. Doch die meisten Pflanzen befinden sich um diese Zeit noch in Knospe. Allein die Frühlingsblüher erfreuen uns schon jetzt mit ihrer Farbenpracht.

Eigentlich beginnt es ja schon vor dem Frühling. Mitten im Februar, wenn der Winter sich allmählich aus der Natur zurückzieht, der Boden aber noch hart gefroren ist, bohren sich die Schneeglöckchen ihren Weg an die Oberfläche. Ihre Blüten sind zwar genauso weiß wie der Schnee, der noch als Rest langsam vor sich hin taut, dennoch spüren wir Menschen schon die Rückkehr von Wachstum und Natur.

Ab März geht es los

Ein paar Wochen später, ab März dann, wird es immer bunter in unseren Gärten. Krokusse, Osterglocken, Märzenbecher und Hyazinthen öffnen ihre Blüten und erfreuen unser Herz. Damit diese Blumen überhaupt so früh blühen können, haben sie sich ein spezielles System zu eigen gemacht: die Zwiebel. In ihr speichern sie schon im Vorjahr alle Kraft, damit sie nicht auf die Nährstoffe von Boden und Sonne angewiesen sind. Genauso macht es die Tulpe, die Anfang April in vielen verschiedenen Farben zur Blüte kommen. Ebenfalls klassische Frühlingsblüher sind Primeln und Stiefmütterchen.

Wilde Natur blüht auf

Doch nicht nur in unseren Gärten beginnt es im März schon mit der Frühlingsblühern. Auch auf Wiesen und Wegesrändern entledigt sich die Natur ihres Winterschlafes. Gartenschaumkraut oder Vogelmiere, aber auch Ehrenpreis, Busch-Windröschen oder Lerchensporn beginnen schon auszutreiben. Bei den Bäumen und Sträuchern ist es die Kornelkirsche, die Forsythie oder der Gewöhnliche Seidelbast, die schon in den ersten Monaten des Jahres Farbe in das noch vorhandene Wintergrau der Natur bringen.

AutorIn:
Datum: 18.03.2019
Kompetenz: Garten und Zaun

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Pflanzen

John-Mark Kuznietsov

Pflanzen

Sind Sie auch schon im Tulpenfieber?

Blühen Schneeglöckchen und Hasel, steht laut phänologischem Kalender der Frühling vor der Tür. Und was wäre ein ...

Paul Aniszewski/shutterstock.com

Pflanzen

Die schönsten Winterblumen

Der winterliche Garten kann auch bunt sein. Zahlreiche Winterblüher erfreuen das Gärtnerherz in den grauen Monaten, ...

FabrikaSimf/shutterstock.com

Pflanzen

Ins rechte Licht gerückt. So bleiben Zimmerpflanzen fit

Zimmerpflanzen verschönern unsere Wohnräume, verbessern die Raumluft und unsere Lebensqualität, filtern ...

Christian Mueller/shutterstock.com

Pflanzen

So pflegen Sie Ihren Oleander richtig

Oleander ist eine der beliebtesten Kübelpflanzen. Er ist typisch für die Mittelmeerregion, wo er vor Hofeingängen ...

nmelnychuk/ Adobe Stock.com

Pflanzen

Österreichs Baum des Jahres

Seit 1994 schon wird in Österreich jedes Jahr ein Baum des Jahres gekürt. Vergeben wird die Auszeichnung vom ...

FollowTheFlow/Adobe Stock.com

Pflanzen

Schadet Heizungsluft unseren Zimmerpflanzen?

Für uns ein absolutes Muss im Winter, für unsere Zimmerpflanzen mitunter fatal: gut beheizte Wohnräume. Wie Ihre ...

Vladimir Nenezic/shutterstock.com

Pflanzen

Blutahorn, Aronia & Co: Herbstfärber im Garten

Sie sind gelb, orange, messing- und kupferfarben oder tiefrot – die Herbstfärber erleuchten unsere Gärten in den ...

Floki/Adobe Stock

Pflanzen

Rosen schneiden – die wichtigsten Tipps

Sie sind die Königinnen der Blumen, und brauchen entsprechende Zuwendung. Wann und wie Sie Ihre Rosen richtig ...

Chamille White/shutterstock.com

Pflanzen

Gesundes aus dem Garten selbst gemacht

Gegen jedes Leiden ist ein Kräutlein gewachsen. Nicht selten sind Naturheilmittel eine gute Alternative zur ...