Textil, Beton, Geflecht - diese Outdoormöbel sind trendy

Kunststoff, Geflecht, hochstrapaziöse Textilien, Beton – die Outdoormöbel der kommenden Saison überzeugen optisch, technologisch und in ihrer wohnlichen Eleganz. Ein Rundblick.

Schnelltrocknend, technologisch hoch entwickelt, farbresistent und natürlich wasserfest – Garten-und Terrassenmöbel erleben in der kommenden Gartensaison vor allem ihr textiles Wunder.

Wohnzimmercouch goes outdoor

Loungemöbel sind von der modernen Terrasse nicht mehr wegzudenken. Was bisher wetterfeste Gestelle mit witterungsfesten, aber abnehmbaren Kissen und Sitzauflagen waren, sind jetzt vollbezogene Möbelstücke. Die Stoffe bestehen aus komplett durchgefärbten Acryl- und Polypropylenfasern, die durch spezielle Herstellungsprozesse wasser- und schmutzabweisend, farbbeständig und natürlich UV-resistent sind. Die Gewebe sind außerdem atmungsaktiv und trocknen schnell durch. Die Couch im Garten – keine Vision mehr.

Gewebt & geflochten – von grob bis fein

Wie schon im letzten Jahr erfreut sich auch heuer das Geflochtene wieder großer Beliebtheit. Vom 70er und 80er Jahre-Chic sind wir da aber weit entfernt. Das robuste Polyrattan findet sich zwar klassisch geflochten an Sesseln und Bänken, doch wirkliche Hingucker sind grobe Geflechte aus ganz anderen Materialien, wie etwa Rautengeflechte aus Seilen oder großmaschige Netze aus Gurten. Die Vielfalt riesig – da findet der Ohrensessel mit Fußablage genauso Platz im Garten wie der klassische Zweisitzer mit Zierkissen. Die Materialien sind durchwegs langlebig, sehr witterungsbeständig und einfach zu säubern.

nikolpetr/shutterstock.com © nikolpetr/shutterstock.com

Das große „Plastik“- Comeback

Ihr Ruf war nie der Beste, Gartensessel und -tische aus Kunststoff erinnern eher an billige Straßencafès denn an stilvolle Outdooreinrichtung. Doch in der heurigen Saison kehren die Plastikmöbel zurück. Die Designer haben Polypropylen und Polycarbonat wieder für sich entdeckt. Das Ergebnis sind hochwertge Liegen, Stühle und Tische in ausgefallener Optik und einer riesigen Vielfalt an Formen, Farben und Verarbeitung.

Grau & Beton – industrial lässt grüßen

Keine Garteneinrichtung 2018 ohne Grautöne. Während Muster und blumige Dessins heuer eher nicht so gefragt sind, passt sich die zurückhaltende Farbe einfach perfekt der geradlinigen, klaren Formgebung der aktuellen Trendmöbel an. Neben den bereits erwähnten hochwertigen Textilen und Kunststoffen findet sich dazu wenig überraschend auch der Beton, der mit seinem cleanen Look noch einmal in diese Kerbe des industrial chic schlägt. Betontische und -bänke, Beistelltischchen und Ablagehocker sind genauso in den Designerkollektionen zu finden wie Accessoires und Dekogegenstände – vom Übertopf bis zur Lampe. Aufgelockert wird das „steinige“ Ambiente dann mit farbigen Kissen, Teppichen – vornehmlich in pink, azur oder einem satten Grasgrün sowie warmem Licht.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Max Mustermann
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 23.04.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet