© Xyladecor

Holzschutz: Es geht auch richtig einfach

Holz ist bei Gartenfreunden beliebter denn je. Tag und Nacht, Sommer wie Winter ist der natürliche Rohstoff dabei den Witterungen ausgesetzt. Wie Sie Gartenhütte, Zaun und Co. perfekt pflegen, erfahren Sie hier.

Das Gartenhaus oder der Geräteschuppen sind unansehnlich geworden? Und dem zuverlässigen Carport sieht man ebenfalls an, dass dieser bereits seit einigen Jahren den Witterungen getrotzt hat? Auch die schöne Holzfassade braucht wieder einmal eine gründliche Auffrischung. Zugegeben, so ein Holzschutzprojekt im privaten Außenbereich kann schon recht zeitintensiv sein. Aufwändige Vorbereitungsmaßnahmen, komplizierte Anwendung und dann noch ewiges Warten, bis man die Flächen wieder berühren darf.

Doch Sie sollten den Holzschutz niemals auf die lange Bank schieben! Nicht nur für die Optik, auch für das Material selbst ist es wichtig, dass regelmäßig etwas getan wird. Denn ansonsten verwittert das Holz, es beginnt vielleicht sogar zu faulen oder wird spröde und irgendwann hält es schlichtweg nicht mehr.

© Xyladecor

Langanhaltender Schutz ohne großen Aufwand

Holzschutzlasuren funktionieren nach einem ganz einfachen Prinzip. Sie schützen durch eine dauerhafte Schutzschicht gegen die Feuchtigkeit bzw. durch Farbpigmente gegen die schädliche UV-Strahlung. Holzschutzlasuren werden in verschiedenen Farbtönen (meist den natürlichen Holztönen entsprechend) angeboten, lassen aber auch nach dem Anstrich die Holzmaserung sichtbar. Für jene, die es unkompliziert lieben, bietet der Markt gute Lösungen für einen nachhaltigen Holzschutz, wie zum Beispiel die Holzschutz-Lasur Plus von Xyladecor. Da reicht ein Anstrich und eine Trockenzeit von gerade mal einer Stunde, dann ist die Oberfläche bereits regenfest. Nach nicht einmal vier Stunden können die lasierten Flächen sogar schon überstrichen werden - anschließend haben Sie einen zuverlässigen Wetterschutz für bis zu sieben Jahre vor Feuchtigkeit, Frost und UV-Strahlen.

AutorIn:
Datum: 12.03.2020

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter