Slow Interieur - fair und handgemacht

Kunsthandwerk aus Südostasien. Die nachhaltig hergestellten Direct Trade Accessoires eines jungen Düsseldorfer Startups bringen außergewöhnliches Design in unsere vier Wände. Das aktuelle Produkt der Woche.

Aus Vietman kommen die schlichten Seegraskörbe in verschiedensten Ausführungen und Größen, die Bambus-Lampen werden in Indonesien designt und das minimalistische Steingutgeschirr stammt aus Thailand - unsere Entdeckung der Woche heißt "atisan" und ist ein Düsseldorfer Start-up, das fair und nachhaltig hergestelltes Kunsthandwerk aus Südostasien direkt in unsere Wohnungen bringt.

 

Antonia Schmitz © Antonia Schmitz

Handgemachtes für Stilbewusste

"Ich bin viel durch Entwicklungsländer gereist und war dabei immer von der talentierten Arbeit der lokalen Kunsthandwerker fasziniert. Ihnen fehlt jedoch der Zugang zu unseren Märkten. Mit atisan möchten wir für diese einzigartigen Produkte begeistern. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit Herstellern zusammen, die wir persönlich kennengelernt haben!" erklärt Dorka Görlitz, die gemeinsam mit Daniel Pabst "atisan" gegründet hat.

Angeboten werden im Onlineshop ausschließlich ethisch verantwortungsvolle, handgefertigte Einrichtungsprodukte. So wie der Korb Banjar etwa. Hergestellt aus Wasserhyazinthe und Maisschalen ist der in natürlichen Blockfarben gehaltene Aufbewahrungs- oder Pflanzkorb in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und bringt anspruchsvolles Design zu Ihnen nach Hause.

Hier geht's zum Onlineshop


AutorIn:

Datum: 05.02.2019

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Produkt der Woche

Wasser, Sand und Zement. Was französische Designer in Lyon aus diesen Rohmaterialien kreieren, ist fabelhaft. Die ...

Tapeten zum Verlieben! Mit diesen italienischen Gustostückerln bringen Sie wahre Kunstwerke an Ihre Wände: ...