© Alena Ozerova/shutterstock.com

Es darf düster werden: Die Farbtrends der Saison

Sie suchen nach einer Veränderung? Die weißen Wände daheim sollen endlich verschwinden? Wir haben die Toptrends in Sachen Innendesign der Herbst- und Wintersaison 2017!

Gedeckt bis düster ist trendy – zumindest im kommenden Herbst und Winter. Welche Farben diese Saison auf keinen Fall fehlen dürfen und welche Wohnstile Sie sich näher anschauen sollten, verraten wir Ihnen.

© Daniel von Appen/unsplash.com

Toptrend: "Dark Nordic"

Dunkle Farben wie Salbei, Waldgrün, Mint, Petrol, Rostrot und Indigoblau, gemischt mit Orangetönen und Apricot bestimmen die Designs der kommenden Einrichtungssaison. Besonders beliebt: Der „Dark Nordic“ Style, der durch seine extravagante, luxuriöse und doch zurückhaltende Ausrichtung besticht. Dunkles Holz (vor allem Eiche) tritt in eine Synergie mit schwerem Samt und Edelmetallen wie Gold, Silber und Kupfer. Auch Naturstein ist gern gesehen. Dazu Wände und Textilien vor allem in den bereits oben genannten Grün- und Blautönen, Highlights werden mit warmen Nuancen gesetzt, ruhig wird es mit Weiß und Beige.

© KOLARZ

Leuchten erleuchten lange Abende

Typisch für die nahende, kalte Jahreszeit wird auch die Beleuchtung in unseren vier Wänden wieder großes Thema. Wir verbringen die Abendstunden gerne zu Hause, und da soll es so kuschelig wie möglich werden. Lampen und Stehleuchten dürfen da auf keinen Fall fehlen – je mehr, desto besser. Die kommende Saison setzt auf Holz, Beton und Textil. Von der ausgefallenen Treibholzlampe bis zum Hängeleuchten-Ensemble aus Stein. Der „Dark Nordic“ Trend setzt auf klassische, dezente Lampen mit hellen Fransen – perfekter Kontrast zu den voluminösen dunklen Farben dieser Saison.

Und sonst so?

Wer es lieber etwas bunter mag, hat heuer aber auch Chancen, sich toptrendy einzurichten. Ethno und Bohemian mit wilden Mustern und ausgefallenen Dekoartikeln aus fernen Ländern sind genauso in wie der Mix & Match Look, der sowieso alles erlaubt. Keine Angst also, Sie können ohne weiteres in den Farbtopf greifen in den kommenden Wochen.

AutorIn:
Datum: 07.09.2017
Kompetenz: Innenarchitektur und Raumausstattung

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Wohnstile

huyen do/unsplash.com

Wohnstile

Wabi-Sabi – verborgene Schönheit

Zurück zum Wesentlichen! Die Japaner machen es, was sie Wabi-Sabi nennen seit Jahrhunderten vor, die Europäer ...

TapetenAgentur C.Malz & M.König

Wohnstile

Maritim & mediterran: Wohnen wie am Meer

Anker, Muscheln und blau-weiße Muster – wer das Meer liebt, der hat es auch gern in seiner Wohnung. Zumindest als ...

Followtheflow/shutterstock.com

Wohnstile

Japandi vereint das Wohnlichste aus zwei Welten

Er überwindet gute 8000 Kilometer, wirft dabei einiges an Ballast ab und konzentriert sich am Ende der Reise auf das ...

Top Drawer

Wohnstile

Trendfarben 2020: Das ist angesagt im neuen Jahr

Neues Jahr, neue Farben! Das kommende Jahr hält auch im Interieur Einzug, und mit ihm erobern Naturfarben und vor ...

TheRugSeller.co.uk

Wohnstile

Ausgefallen und unerschrocken – Exzentrisch wohnen

Exzentrisch einrichten heißt seinen eigenen Stil zu kreieren. Unerlässlich dabei: ungewöhnliche Formen, viele ...

baranq/shutterstock.com

Wohnstile

Endlich! Die erste eigene Wohnung

Endlich ausziehen! Nichts ist so spannend und gibt ein so gutes Gefühl, wie die ersten eigenen vier Wände. Was die ...

Nathaniel Shuman/unsplash.com

Wohnstile

Lagom ist das neue Hygge

Die Wahrheit liegt in der Mitte – so in etwa lässt sich der schwedische Begriff „Lagom“ ins Deutsche ...