© JenkoAtaman/stock.adobe.com

Lifestyle

Die fünf Lieblingsbeschäftigungen der Österreicher

Endlich daheim, endlich stressfreie Gemütlichkeit. Doch was machen die Österreicher am liebsten in ihren eigenen vier Wänden? Wir haben die Top-Fiver der Lieblingsbeschäftigungen zu Hause.

Manchmal kann man es kaum abwarten, bis endlich Feierabend oder Wochenende ist, man endlich zu Hause ist und genau das tun und lassen kann, was man gerne möchte. Meistens fängt es schon damit an, dass man den Alltagslook gegen den gemütlichen Couch-Style tauscht. Und dann ist endlich die Zeit, genau die Dinge zu tun, für die sonst kaum Zeit ist. Hier die Top Fünf der Lieblingsbeschäftigungen zu Hause.

1. Auf der Suche nach dem Jackpot

Wie aufregend das ist, nach einem langen Arbeitstag oder auch am Wochenende ganz gemütlich auf dem Sofa zu sitzen dann mit wenigen Klicks in die Online-Spielewelt abzutauchen. Die Seite OnlineCasino.at von Jens Meier verrät, welches die beliebtesten Online Casinos in Österreich sind. Wer hier seine Freizeit verbringt, hat alles in einem. Zum einen sitzt man vollkommen ungestört gemütlich zu Hause. Einen Dresscode gibt es beim Besuch eines Online Casinos natürlich auch nicht und man ist an überhaupt keine Öffnungszeit gebunden. Man kann nach Herzenslust zocken, wann immer man möchte. Kein Wunder, dass der Besuch in einem digitalen Casino so überaus beliebt ist.

2. Filme und Serien streamen

Jeder kennt das sehr genau, es läuft eine Serie im TV, von der man vollkommen begeistert ist. Doch entweder läuft sie dann täglich oder vielleicht auch nur einmal in der Woche. Verpasst man einen Teil, so hat man vielleicht wichtige Informationen, die sich durch die gesamte Serie ziehen, verpasst. Hinzu kommt, dass man natürlich auch nicht immer genau zu dem Sendetermin Zeit hat.

Inzwischen gibt es sehr viel einfacherer und bessere Möglichkeiten, die Lieblingsserie ganz in Ruhe und vollkommen entspannt zu schauen. Das Zauberwort heißt Streamen. Es gibt eine ganze Reihe von Streamingdiensten, inzwischen ist „Netflixen“ jedoch beinahe schon zum geflügelten Wort geworden. Ganz unabhängig davon, für welchen Streaminganbieter Sie sich entscheiden, Ihre Lieblingsserien können Sie dann ohne jede Werbeunterbrechung und der Reihe nach durchsuchten, solange es die Augen mitmachen.

3. Soziale Netzwerke nutzen

Endlich mal wieder die Zeit, in aller Ruhe die sozialen Netzwerke zu besuchen. Vielleicht erstmal ausgiebig schauen, was die Freunde in aller Welt so in letzter Zeit gemacht haben und herausfinden, was gerade so angesagt ist. Natürlich ist jetzt auch endlich ausreichend Zeit, um sich in Ruhe und ausgiebig zu schreiben, was in letzter Zeit alles so passiert ist, oder was zukünftig an spannenden Dingen so ansteht.

Oftmals hat man immer nur wenige Minuten, um auf Dinge und Schreiben zu reagieren, manchmal fehlt sogar die Zeit, um zu antworten, oder die Antworten fallen sehr einsilbig aus. Aber wenn man endlich zu Hause ist und gemütlich auf dem Sofa sitzt, dann ist genau die richtige und perfekte Zeit gekommen, um endlich mal wieder nach Herzenslust zu kommunizieren.

© Drew Coffman/unsplash.com

4. Im Internet surfen

In der Regel reicht die Zeit im täglichen Leben gerade mal aus, um das Notwendigste auf die Schnelle zu ergoogeln. Vielleicht geht es um die nächste Urlaubsplanung, da heißt es dann, erstmal das passende Urlaubsland zu finden. Wenn das erfolgreich geschafft ist, dann geht es an die Unterkünfte und eventuell an die Flugverbindungen. Erst wenn man all das erfolgreich gefunden hat, dann geht es letztlich an die Vergleichsportale, denn schließlich möchte ja niemand mehr bezahlen, als tatsächlich notwendig ist. Für diese Suche benötigt man eben ausreichend Zeit.

Aber auch viele andere Dinge benötigen Zeit und Ruhe, gerade wenn es um die Anschaffung neuer Geräte oder neuer Verträge geht, dann braucht man die Möglichkeit, alles vergleichen zu können. Darum zählt das Surfen auf jeden Fall zu den Lieblingsbeschäftigungen, und es ist auch in der Regel überaus gewinnbringend.

5. Endlich mal richtig kochen

Unter der Woche ist beinahe jeder froh, wenn er es schafft, einzukaufen und dafür zu sorgen, dass man schnell in der Küche irgendwas zaubert, was satt macht. Doch gerade am Wochenende, wenn man endlich Zeit hat, kann man das Kochen auch wirklich einmal zelebrieren. Man überlegt sich in Ruhe, was es Leckeres geben soll, und auch die Zubereitung steht unter einem guten Stern. Gemeinsam schnippeln, alles vorbereiten und dann ein echtes Menü zaubern, diese Möglichkeit hat man sonst im Grunde nie. Es wäre doch schade, wenn die schöne Küche nicht auch entsprechend genutzt würde. Außerdem ist nun auch der optimale Zeitpunkt, endlich etwas ganz Neues auszuprobieren, was man immer schon einmal kochen wollte. Ein bisschen Musik, ein Gläschen Wein als Begleiter und sich mit jedem weiteren Arbeitsschritt auf das kommende leckere Essen freuen. Aus gutem Grund gehört das Kochen deshalb ebenfalls zu den Lieblingsbeschäftigungen daheim.

AutorIn:
Datum: 23.06.2020
Kompetenz: Urlaub/Lifestyle