© wohnsektion.de

Daheim

Worauf man beim Kauf des richtigen Esstisches achten sollte

Bei der Einrichtung eines Esszimmers, Essbereiches oder der Küche, mit einer Sitzecke, gehört natürlich auch ein passender Esstisch dazu. Dieser sollte in seiner Größe optimal zu den eigenen Bedürfnissen und der restlichen Umgebung passen. Doch was zeichnet einen wirklich guten Esstisch aus und worauf gilt es dabei zu achten? Diesen Fragen gehen wir im Folgenden auf den Grund, sodass Sie den passenden Esstisch finden.

Was für Esstische gibt es?

Die Bandbreite an Tischen ist enorm vielfältig geworden. So gibt es mittlerweile viele verschiedene Varianten für jeden Stil, Bedarf und Geschmack. In den letzten Jahren haben sich vor allem selbstgebaute Tische aus einer Holzplatte und Metallfüßen, genau wie Vintage Modelle durchgesetzt. Dazu finden Sie im Internet viele verschiedene ausgefallene Tischplatten, diese können Sie anschließend mit eigenen Standbeinen versehen werden und Sie erzielen dadurch ein individuelles Unikat. Der Bau ist relativ einfach und selbst wenn keine Vorkenntnisse bestehen, finden Sie im Internet viele Anleitungen dazu.

Immer mehr Varianten

Viele Tischplatten werden mittlerweile nicht mehr nur mit dem traditionellen Vier-Fußgestell kombiniert, auch weitere Unterkonstruktionen finden beim Bau eines Esstisches Verwendung. Dazu gehören zum Beispiel die sogenannten Säulentische, dabei wird die Platte mittig auf einer einzigen Säule fixiert, wodurch kein Sitzplatz, durch die Standbeine eingeschränkt wird. Im Trend liegt aber auch das Mikado-Gestell, dabei sind die Beine des Tisches diagonal angeordnet, sodass sie sich zum Teil kreuzen oder überschneiden.

Aber auch das Bügelgestell wird gerne verwendet, dabei sind die Beine an den kurzen Tischseiten zu einem Element in Kufenform zusammengefasst. Hinzu kommt noch das X-Fußgestell dabei wird der Tisch auf zwei Trägern befestigt, welche eine Breite aufweisen, die in der Regel identisch mit der Tiefe des Tisches ist. Vorteilhaft ist hierbei, dass auch die kurzen Seiten des Tisches noch als Sitzplatz verwendet werden können.

Wie groß sollte der Esstisch sein?

Wenn Sie nach einem passenden Esstisch schauen, dann steht natürlich auch die Größe im Vordergrund. Als Faustregel gilt dabei, dass jede Person am Tisch mindestens 60 cm Breite und eine Tiefe von rund 40 cm zur Verfügung haben sollte. Wenn auf dem Tisch ein umfangreiches Gedeck, inklusive Schüsseln oder Töpfen Platz finden soll, dann gilt es die Tiefe des Tisches noch einmal um 20 cm zu verlängern. Daraus ergibt sich eine ideale Tiefe des Esstischs von mindestens einem Meter. Damit vier Personen an den Längsseiten Platz finden, braucht es nach der Faustregel mindestens 120 cm.

Daran angepasst werden, müssen natürlich auch die Stühle, diese gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Breiten und Tiefen. Sie können rechnerisch grob ermitteln, wie groß der neue Esstisch sein sollte und wie viel Platz an Bodenfläche benötigt wird. Sollte der Platz nicht ausreichen, dann gibt es auch viele weitere Varianten, wie ausziehbare Tische. Aber auch über eine Eckbank kann der Platz optimal ausgenutzt werden.

Allgemeines zu den Maßen von Esstischen

Die Höhe eines Esstisches beträgt in der Regel 74-76 cm, was passend für die durchschnittliche Sitzhöhe moderner Stühle ist, welche sich zwischen 45 und 47 cm befindet. Es gibt jedoch auch Modelle, die sich in ihrer Höhe verstellen lassen, sodass man den Tisch optimal an die eigenen Möbel und Anforderungen anpassen kann. Die Standardbreite, beziehungsweise Länge, liegt zwischen 120 und 200 cm, es gibt jedoch auch viele Tische, die drei bis vier Meter lang sind.

Bei der Tiefe liegt der Standard auch zwischen 90 und 100 cm. Aber auch Modelle mit einer Tiefe von weniger als 70 cm gehören mittlerweile zur Regel. Wichtig ist immer, dass Tisch und Stühle optimal aufeinander abgestimmt sind und Sie gut mit dem verfügbaren Platz in Ihrem Esszimmer oder Essbereich auskommen.

AutorIn:
Datum: 15.04.2022

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter