Die aktuellen Küchentrends

© ewe

Schwarz bleibt, Hochglanz geht, die Küche als vollwertiger Wohnraum mit viel Gemütlichkeit gewinnt weiter an Bedeutung und wer keinen Garten hat, baut einfach indoor an. Hier unsere Küchentrends des kommenden Jahres.

Beginnen wir bei den Farben. Ihre Anfänge nahm die dunkle Küche bereits vor zwei Jahren, doch der Hype um Schwarz, Anthrazit, Mitternachtsblau und Holz hält unvermindert an. Dazu gesellen sich 2019 noch Dusty Colours und ein zartes Rosè. Dusty Colours sind, wie der Name schon sagt, eher gedämpft, rauchig und matt gehalten. In besonders vielen Modellen und Linien zu sehen: Grau in einer Synergie mit Grün, Blau, Violett oder auch Braun. Leuchtende Hochglanzelemente sind in der Küche 2019 damit endgültig passè. Perfekt kombinieren lassen sich die dunklen und rauchigen Trendfarben übrigens mit dunklem Holz, Beton und Schiefer.

INTUO © INTUO

Vom kitschigen Girlie-Style weit entfernt sind die rosèfarbenen Akzente, die besonders gut zu dunklem Grau, Anthrazit oder Greige passen und den dunklen Küchen ein bisschen Weichheit verleihen. Und auch die Trendfarbe Curry findet sich in so manchem aktuellen Küchenmodell.

Noodles Noodles & Noodles Corp. © Noodles Noodles & Noodles Corp.

Noch einmal zurück zum allseits beschworenen Schwarz. Die dunklen Dekore, Holzlackierungen, Steinplatten und Stahlelemente eignen sich für grifflose, geradlinige und zurückgenommene Designerküchen genauso wir für den klassischen Landhausstil. Gerade diesen Modellen verleiht Schwarz eine edle Zeitlosigkeit. Kontrastiert werden kann mit weißem Marmor, farbigen Details und verschiedenen Holzfarben.

Glanz, Natürlichkeit, Luxus – die Materialtrends

Alles Metallische wie Gold, Messing, Kupfer, Bronze oder Edelstahl dominiert bei den Küchenoberfächen des Jahres 2019. Metallictöne setzen nicht nur schimmernde Highlights in den favorisiert dunklen Einrichtungen. Eingesetzt werden sie in sämtlichen Küchenelementen – Griffe, Armaturen, Plattenkanten oder eben ganze Möbeloberflächen.

ewe © ewe

Wie wird kombiniert? Metallictöne sind der perfekte Kontrast zum zweiten großen Materialtrend des Jahres: dem Marmor. Egal ob in weiß oder schwarz gehalten, gemeinsam mit Gold ist das purer Luxus für die Augen. Bronze und Kupfer wirken zusammen mit Holztönen warm und wohnlich. Edelstahl holt – am besten in Kombi mit Beton – Industrial chic in die Küchenräume.

Noch ein Tipp: Marmoroberflächen kommen besonders in grifflosen, geradlinigen Küchen sehr gut, pasen aber auch in die klassische Landhausvariant. Farblich passt zu Marmor ab besten Weiß, Grau, Schwarz, Metallictöne oder Holz.

TEAM 7 © TEAM 7

 

Marmor und Holz

Naturstein ist nicht neu in Küchen. Doch er erfindet sich regelmäßig neu. Vom dekadenten, nicht selten schwerfällig wirkenden Auftritt des edlen Steins ist in der modernen Küche nicht mehr viel übrig. Heuer dominieren zarte Marmor Dekore, die für Küchenfronten, Arbeitsplatten oder Nischenrückwände eingesetzt werden. Sie verleihen der Küche ein besonders zurückgenommenes, elegantes Design. Holz geht immer. Das gilt auch für die Küche im Jahre 2019. Und selten war die Range an Holztönen und -arten so breit, wie heuer. Von den ganz hellen Hölzern wie etwa Ahorn bis zu den fast schwarzen Varianten wie die Schlammeiche zum Beispiel haben Sie die freie Wahl.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Elisabeth W., Bezirk Zell am See
Ich möchte meine 20 Jahre alte Küchehe neu machen. Die Maße sind: 168 mal 168 cm. Wie bringe ich die Geräte unter und wie soll man diese kleine Küche desig ...

Hier klicken um anzuzeigen

Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 07.02.2019
Kompetenz: Küchen und Kochen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Küche

Es wird wieder gekocht. Und das Gekochte wird angeboten. Vorwiegend Familie und Freunden. Damit das gemeinsame Essen ...

Im Feng Shui ist die Küche das Herz des Hauses, die Umgebung ist warm, freundlich, förderlich – jeder soll sich ...

Geringer Energieaufwand und hohe Sicherheit. Nur zwei von vielen Vorteilen beim Kochen mit Induktion. Was diese ...