Wohnen Archiv (551 Artikel) - Seite 41 von 46

Um Feng Shui besser verstehen zu können, ist es notwendig seine wesentlichen Elemente herauszufiltern. Strahlung, Lage des Hauses, verwendete Materialien, Zuordnung von Wohnbereiechen und sogar die Sterne spielen dabei eine entscheidende Rolle.

In seiner langen Geschichte entwickelte sich die Philosophie des Feng Shui zu einer tiefgreifenden Erfahrungswissenschaft des Wohnens. Ihr Ziel in ihrer heutigen Andwendungsart ist es, den Menschen in Harmonie mit seiner Umwelt zu bringen.

Wer schon beim Einpacken seines Hab und Guts richtig vorgeht, wird spätestens beim Auspacken feststellen, wie wichtig das richtige Verpacken ist! Wir haben die wichtigsten Tipps und Links für Sie zusammengestellt: ...

Es gibt viele Matratzen. Und es gibt viele gute Matratzen. Das macht es schwer, die "Einzig Wahre" zu finden. Latex, Taschenfederkern, Kaltschaum? Wir haben eine kleine Orientierungshilfe, mit Vor- und Nachteilen der am Markt befindlichen Produktgruppen.

Ob beim Bauen, Renovieren oder Einrichten: Mit dem richtigen Plan geht alles leichter. Online-Einrichtungsplaner helfen dabei, auch Räume wie das Bad oder die Küche schon im Voraus detaillgenau zu planen.

Ob zum Lesen, Arbeiten oder jede Aktion im Alltag - ohne die richtige Beleuchtung geht es nicht. Licht erleichtert den Alltag und macht das Zuhause behaglich.

Eigentlich sollten Sie jetzt schon ganz genau wissen, wie alles abläuft. Wer wann kommt, wo jeder Karton in der neuen Wohnung platziert wird, und wo jedes Möbelstück in der neuen Wohnung aufgestellt wird. Das ist jetzt wichtig:

Das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt der Wohnung. Entsprechend vielfältig wird es genutzt: lesen, schreiben, spielen, fernsehen, Musik hören, ausruhen, unterhalten, Gäste empfangen, feiern. Eine Leuchte reicht für diese verschiedenen Nutzungen nicht aus.

Die Küche ist nicht nur zum Kochen da, sie ist Wohnraum und Kommunikationszentrum der Familie. Wie jeder Raum braucht auch die Küche daher ein allgemeines Raumlicht, alle anderen Bereiche sollten separat ausgeleuchtet werden.

Ein Mikrowellenherd wird eigentlich zum Erwärmen von Essen verwendet. Er kann aber noch mehr: Die Hitzeentwicklung in den Apparaten kann auch dazu genutzt werden, Küchenschwämme und Wischtücher von Keimen und Bakterien zu befreien.

Zur Schonung von Umwelt und Geldbeutel wird alles darangesetzt den Energieverbrauch von Haushaltgeräten auf ein Minimum zu reduzieren. Wie viel oder wie wenig ein Haushaltgerät an Energie verbraucht, erkennt man an der so genannten Energieeffizienzklasse.