Kostengünstig und bewährt: Wellplatten

Wellplattendächer sind im Vergleich zu anderen Dacheindeckungen relativ kostengünstig und lassen sich schnell und einfach montieren. Die „Generation nach dem Asbest“ wird nach modernsten Verfahren herstellt.

Wellplatten bestehen aus Faserzement und sind eine beliebte, ausgesprochen wirtschaftliche Alternative für Dächer, besonders jene mit geringer Dachneigung. Wellplatten können nämlich schon auf Dächern mit nur sieben Grad Neigung verlegt werden. Die diffusionsoffenen Wellplatten fungieren als gute Feuchtigkeitsspeicher, sie zeigen keinerlei Korrosion, sind äußerst langlebig, wetterfest und resistent gegen UV-Strahlung und garantieren eine perfekte Dachabdichtung. Ein weiterer großer Vorteil ist die Sturmsicherheit dieser Dachdeckung, welche durch die Nagelung bzw Verschraubung mit der Unterkonstruktion erreicht wird.

Frei von Schadstoffen

Einst mit Asbest belastet, sind die Wellplatten von heute gänzlich schadstofffrei und haben ihren festen Platz im Reigen der Eindeckmaterialien. Besonders beliebt sind sie für die Eindeckung von Dächern im Bereich von Industrie und Gewerbe. Die Wellplatten sind in unterschiedlichen Konturen und Farben (z. B. Grau, Rot oder Schwarz) erhältlich, die architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Faserzementdeckungen sind leicht und äußerst wiederstandsfähig, was sie auch für Dachsanierungen sehr beliebt macht.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Hemma F., Bezirk Wien, Innere Stadt
Sind Wellplatten aus Eternit? Wie lange hält so ein Dach? Derzeit habe ich ein Dach mit Eternitplatten, es ist fast 50 JAhre alt und muss erneuert werden.
Saint-Gobain ISOVER Austria GmbH, Bezirk Stockerau
Sehr geehrte Frau Hemma F., die von Ihnen genannten Platten wurden mit großer Wahrscheinlichkeit von der Firma Eternit hergestellt. Wir bitten Sie Ihre Anfrage ...

Hier klicken um anzuzeigen

Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 27.10.2015
Kompetenz: Dachdeckung und Dachausbau

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Dach

DerFreisitz ganz oben besticht durch seine Exklusivität. Wer eine Dachterrasse sein eigen nennt, kann sich daraus ...

Holz auf dem Dach hat eine lange Tradition. Doch auch heute noch spielen Holzschindeln eine wichtige Rolle als ...