© VARIO-HAUS | David Rudolf (filmpro.at)

VARIO-HAUS wird 40: Ein Blick zurück

1983 gründete Josef Gruber den Vorläufer des heute in mehreren europäischen Ländern agierenden Fertighausherstellers VARIO-HAUS. Seither wächst das Unternehmen, die traditionellen Werte des Familienbetriebs blieben erhalten.

Der HTL-Ingenieur für Maschinen- und KFZ-Bau, Josef Gruber, hat vor mehr als 40 Jahren sein Interesse an Fertighäusern entdeckt. 1983 gründete er die VBS – Variable Bau Systeme Vertriebs-GmbH, den Vorläufer der heutigen VARIO-BAU Fertighaus GesmbH. Mittlerweile gemeinsam mit Sohn Daniel Gruber leitet er das Unternehmen bis zum heutigen Tag und baut es stetig weiter aus, unter anderem über Tochter- und Partnergesellschaften in Deutschland, der Schweiz und Italien. Die Unternehmensgruppe beschäftigt in der Zwischenzeit etwa 180 Mitarbeiter:innen. Unverändert über all die Jahre blieben die Werte von VARIO-HAUS: Leistbares Wohnen, Energieunabhängigkeit und Nachhaltigkeit. Schließlich war es VARIO-HAUS, das das erste Fertighaus als Passivhaus auf den Markt gebracht hat.

Neue Häuser in der Jubiläumsedition

Anlässlich des Jubiläums gibt es bei VARIO-HAUS jetzt zwei neue Häuser: Das Family Flex Small, das sowohl in Österreich als auch in Deutschland bis 31. Dezember 2023 als Ausbauhaus um knapp 200.000 Euro erhältlich ist und das Family Life Small Ausbauhaus, das preislich knapp darüber liegt. „Beide Haustypen sind kleinere Einfamilienhäuser mit gut durchdachten Raumkonzepten“, erläutert Daniel Gruber und ergänzt: „Auf Wunsch können die Bauherren den Innenausbau in Eigenregie übernehmen und auf diese Weise Geld sparen.“ Wer dafür keine Zeit und Energie hat, kann den Innenausbau aber auch von VARIO-HAUS durchführen lassen und sich für eine schlüsselfertige Variante entscheiden.

Energieoptimiert in die Zukunft

Gerade ist VARIO-HAUS eine Kooperation mit dem Freistädter PV- und Energiemanagementexperten neoom, einer Tochter der oberösterreichischen Kreisel Electric eingegangen. Daher können auch die neuen Haustypen mit einer PV-Anlage von neoom ausgeliefert werden. Durch die Konzepte von neoom können die Hausbesitzer ihre Energieversorgung optimieren. „Das gelingt durch ein aktives Energiemanagement, bei dem das System die großen Energieverbraucher im Haus, wie Wärmepumpe oder Ladestation für das Auto, intelligent steuert“, erklärt Gruber das Konzept. Das heißt, dass sie primär dann mit Energie versorgt werden, wenn gerade genug Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Aktuell nicht verwendeter Strom wird gespeichert und kann so in der Nacht oder bei Schlechtwetter genützt werden. Erst darüberhinausgehende Kapazitäten werden ins öffentliche Netz eingespeist. Die Angst vor steigenden Strompreisen gehört damit der Vergangenheit an. Für selbstproduzierten Strom erhält man schließlich keine Rechnung. Nebenbei gewährleistet dieses System auch, dass man Strom hat, wenn alle anderen keinen haben, wie bei einem Black-out.

Mietmodell erleichtert Finanzierung

Damit das Ganze auch leistbar ist – was auch den Werten von VARIO-HAUS entspricht – wird dieses Energieversorgungssystem als Mietmodell unter dem Namen REENT angeboten. Es enthält die komplette PV-Anlage inklusive Stromspeicher und E-Ladestation als Rundum-sorglos-Paket zu einem monatlichen Fixbetrag. Die Finanzierung der Anlage, die nach 15 Jahren ins Eigentum der Hausbesitzer:innen übergeht, ist darin bereits inkludiert. Ebenso die Versicherung der Bauteile inklusive Ersatz des Ausfalls von Einspeisungsentgelten oder der Bezugskosten für den Strom vom öffentlichen Netz. Weitere energiesparende Möglichkeiten, wie das Bilden von Energiegemeinschaften über die neoom-App, werden angeboten. Die Anzahlung deckt sich mit der ausbezahlten Förderung, was die Finanzierung ebenfalls erleichtert. Im Rahmen des VARIO-Care-Paketes übernimmt VARIO-HAUS jedoch 40 % dieser Anzahlung im Namen des Kunden.

AutorIn:
Datum: 09.05.2023

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Unternehmen

Glorit

Unternehmen

Glorit gewinnt Innovationspreis

Laut einer Market Institut-Umfrage ist Glorit der innovativste Fertighaushersteller Österreichs. Dieser ...

BUWOG Stephan Huger

Unternehmen

Digitale Transformation: BUWOG setzt DPU ein

Die Digitale Projektumgebung (DPU) ist eine neue Softwareplattform, die eine Zusammenarbeit bei Bauprojekten mit ...

Blaue Lagune, Thomas Laimgruber

Unternehmen

Bauzentrum eröffnet im Mai 2024

Die Arbeiten auf der Baustelle am Areal der Blauen Lagune laufen auf Hochtouren, die Aussteller stehen für den Bezug ...

ONE VIEW - Sarah Fellner

Unternehmen

Musterhauspark bestellt neue Geschäftsführerin

Julia Mauberger, akad. MM hat mit Anfang September die Leitung der MUSTERHAUSPARK vom Interims-Geschäftsführer Mag. ...

HARTL HAUS

Unternehmen

Hartl Haus stärkt deutschen Markt

Mit der Eröffnung am 7. September 2023 ist die Auswahl an Musterhäusern bei Hartl Haus weitergewachsen. Der ...

Kammel

Unternehmen

Kammel erneut „Leitbetrieb Austria“

Das Zertifikat „Leitbetrieb Austria“ wird vom Leitbetriebe Austria Institut verliehen – Bedingung dafür ist ...

Sabine Klimpt

Unternehmen

Glorit erneut als Vorzeigebetrieb zertifiziert

Der Wiener Premiumbauträger Glorit wurde wieder als Vorzeigebetrieb ausgezeichnet: Faktoren, die für Leitbetriebe ...

STRABAG / Anna Rauchenberger

Unternehmen

Neues Strabag Kompetenzzentrum für Bauen

Die Bündelung sämtlicher Baukompetenzen für NÖ, Burgendland und der internationalen Baustoffproduktion, ...

VARIO-HAUS

Unternehmen

VARIO-BAU übernimmt Unternehmensgruppe Hecker

Seit Ende 2022 ist die deutsche Unternehmensgruppe Hecker Teil des österreichischen VARIO-HAUS. Durch die Übernahme ...