© Pand P Studio/shutterstock.com

Neu: Praxisgerechte QuickInfo für alle Bau-Akteure

Die Bauordnungen in Österreich variieren von Bundesland zu Bundesland, eine nationale Patentlösung kann nicht gegeben werden. Im Verlag von Austrian Standards ist jetzt ein kompakter Ratgeber - von der Baubewilligung bis zur Fertigstellung - erschienen.

Stefan Lampert stellt mit „Baubewilligung in Österreich“ eine praxisgerechte QuickInfo durch den Bauordnungs-Dschungel der Länder zur Verfügung, die sich an alle am Bau beteiligten Akteure aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Bereich richtet. Bauherren, Architekten und Planern, Technikern, Projektleitern, Entwicklern, Bauträgern und Behörden wird mit dem kompakten Werk bei der erfolgreichen Realisierung von Bauprojekten geholfen. Neben Praxistipps und einem Überblick über alle in Österreich gültigen Bauordnungen finden sich darin auch Hinweise zu potenziellen Stolpersteinen und Fehlerquellen.

„Bauratgeber gibt es viele, aber die meisten sind fast genauso komplex wie die österreichische Bauordnung. Zeit ist Geld, gerade im Bauwesen. Im Tagesgeschäft ist es daher wichtig, dass rasch und ohne großen Aufwand alle Informationen rund um die geltenden Bauordnungen griffbereit, kompakt, leicht verständlich und vor allem gebündelt aufbereitet sind. Mit der neuen QuickInfo ist Stefan Lampert den langjährigen Wünschen der Baubranche nachgekommen“, erklärt Austrian Standards-Verlagsleiter Reinhard Bradatsch anlässlich der Neuerscheinung.

Der Autor

Dr. Stefan Lampert, ist Rechtsanwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Öffentliches Recht, insbesondere Bau-, Raumordnungs-, Straßen-, Gewerbe-, Umwelt- und Gemeinderecht. Er ist Lehrbeauftragter für Öffentliches Recht an der Fachhochschule der Wirtschaftskammer Wien (FH Wien der WKW), Vortragender bei Austrian Standards, Lindecampus, der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (ASW) sowie der Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft (ARS).

AutorIn:
Datum: 17.01.2019