Luxus pur! Ein Pool aus Edelstahl

Edelstahlpools sind wohl die Königsklasse der Swimmingpools. Edelstahl ist besonders frost-, hitze- und UV-beständig. Das Becken ist langlebig und besonders pflegeleicht. Und: Die Pools sind individuell gestaltbar. Einziger Wermutstropfen: Der Preis.

Sie sind modern, zeitlos und sehr elegant. Doch nicht nur aufgrund dieser Eigenschaften überzeugen Edelstahlpools immer mehr Poolbesitzer. Der Standardpool im heimischen Garten ist aus PVC. Was diese Pools ganz klar von den Edelstahlvarianten unterscheidet, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Inidivuelle Planung & Speziallösungen

Das Material erlaubt jede Form, Gestalt und Aufteilung, die Sie sich vorstellen können. Egal wie Ihre Anforderungen aussehen, Pools aus Edelstahl können ganz individuell geplant und umgesetzt werden.

Höchste Hygienestandards

Edelstahlpools haben eine ganz glatte Oberfläche ganz ohne Poren oder Profil. Das macht es nicht nur Schmutzpartikeln und Bakterien schwierig, sich einzunisten, es erleichtert auch die Reinigung des Beckens und was dazugehört ungemein.

Delfin Wellness GmbH © Delfin Wellness GmbH

Schneller und länger warm

Sie kennen es – Metall erhitzt sich in der Sonne sehr schnell. Nicht anders beim Pool aus Edelstahl. Bei direkter Sonneneinstrahlung erwärmt sich das Becken und damit das Wasser darin ungleich schneller als bei anderen Poolarten. Dank seiner guten Isolierwirkung bleibt die Temperatur im Edelstahlbecken anhaltend warm.

Sehr langlebig und robust

Vergilben? Fehlanzeige! Rosten? Fehlanzeige! Frostschäden? Fehlanzeige! Kein anderes Material ist so witterungs- und UV-beständig wie der Edelstahl. Und damit auch so langlebig. Natürlich vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für einen nicht rostenden Edelstahl.

Teuer – dafür ohne Folgekosten

Es ist nicht zu leugnen, im Gegensatz zu anderen Pools müssen Sie beim Edelstahlpool allein fürs Material schon 40 bis 50 Prozent mehr hinblättern. Ein durchschnittlich dimensionierter Pool aus Edelstahl kann Sie – von der Planung bis zur Fertigstellung im Garten – schon mal um die 40.000 Euro kosten. Aber: Was Sie für die edle Version mehr ausgeben, sparen Sie sich an laufenden und Folgekosten wie nötigen Reparaturen, aufwändige Grundreinigung, Überwintern, aber auch Energiekosten fürs Aufheizen.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!


AutorIn:

Datum: 21.08.2019
Kompetenz: Pool und Teich

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Pool und Teich