Ab in die Sauna - das ist gesund!

© nd3000/shutterstock.com

So ein Saunagang tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die eigene Heimsauna ein Segen - für Gesundheit und Wohlbefinden. Warum sagen wir Ihnen hier.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, eine eigene Sauna anzuschaffen, werden Sie eine Menge Informationen von verschiedenen Herstellern einholen. Eine Vielzahl an Angeboten und Zusatzelementen macht die Entscheidung nicht leicht, schließlich kaufen Sie eine Sauna nur einmal im Leben - jedenfalls wenn die Qualität stimmt!

Richtig heiß muss es sein

Das optimale Saunaklima wird von niedriger Luftfeuchte und hoher Lufttemperatur bestimmt. 40°C am Boden und 100°C an der Decke. Nach dem "Aufguss" steigt die Luftfeuchtigkeit sehr schnell auf ca. 70 bis 80 Prozent. Zuglose ausreichende Frischluftzufuhr und zugloser Abtransport von verbrauchter, feuchter Luft müssen gewährleistet sein.

Vitalität für Körper und Geist

Die Mehrzahl der Westeuropäer verbringt viele Stunden am Tag vor dem PC oder vor dem Fernseher und sitzt - auch im Auto - in klimatisierten oder beheizten Räumen. Der Organismus erhält so keine Chance, sich auf die jeweiligen Umwelteinflüsse einzustellen. Da wir diese Fähigkeit nicht trainieren, schwächen wir gleichzeitig unser Immunsystem - die Folge: Erkältungen und grippale Infekte, weil der Körper nicht mehr gewohnt ist, sich den Umweltbedingungen der Jahreszeiten anzupassen.

Regelmäßigkeit bringt mehr

Regelmäßige Saunagänger weisen eine größere Widerstandskraft auf. Nach einer Umfrage bestätigen 75 % der regelmäßigen Saunagänger, nur selten oder gar nicht an grippalen Infekten zu erkranken und sollte es sie dennoch einmal "erwischen", erholen Sie sich bedeutend schneller als "Nicht-Saunagänger". Heilungsprozesse werden unterstützt, Entschlackungs- und Entgiftungsprozesse werden beschleunigt. Nicht selten kann dadurch auch der Bedarf an Medikamenten reduziert werden. Die Kombination aus Saunahitze, Kälteanwendung durch Wasser oder Luft sowie Ruhephasen, die den klassischen Saunagang charakterisiert, stärken den Kreislauf und das Immunsystem.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!


AutorIn:

Datum: 23.02.2018
Kompetenz: Sauna

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

WC und Bidet in einem – so genannte Dusch-WCs – gibt es ja schon seit einigen Jahren. Am Design und vor allem der ...

Haben Sie Topfpflanzen im Bad stehen? Das spezielle Klima in diesem Raum und die Licht- und Luftverhältnisse ...