© Alex Ander/shutterstock.com

Welches Glas für meine Fenster?

Erst die perfekte Kombination aus Rahmen und Fensterglas schafft es, die Anforderungen an Wärme-, Schall- und Dämmschutz zu erfüllen.

Von modernen Fenstern erwartet man einen U-Wert von mind. 1,40 (Vorgabe der neuen OIB-Richtlinie 6) oder weniger. Achtung! Für die Erreichung von Förderungen werden fast immer bessere Werte verlangt. Ob dieser Wert mit einer 2- oder 3-Scheiben-Verglasung erreicht wird, ist dabei nebensächlich. Wesentlich ist hingegen, dass die Fenster dauerhaft kondensatfrei bleiben.

Neben dem U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) ist auch der G-Wert von Interesse. Er bezeichnet den Energiedurchlasswert und misst den Energiefluss von außen nach innen in Prozent. Je höher der G-Wert, desto höher der Wärmegewinn durch das Fenster. Moderne Wärmeschutzverglasungen weisen etwa einen G-Wert von 0,6 bis 0,65 auf, was bedeutet, dass 60 bis 65 % der auftreffenden Solarwärme dem Raum dahinter zur Verfügung gestellt werden. Im folgenden die gängigen Arten von Fensterglas im Überblick:

Float-Glas/Flachglas

bezeichnet eine Einzelscheibe, der Name kommt vom Herstellungsverfahren. Im Normalverfahren (gegossenes oder gewalztes Tafelglas) hergestellte Gläser weisen Schwankungen in der Materialstärke auf und müssen poliert und geschliffen werden. "Float"-Glas wird dagegen in einem Schwimmverfahren hergestellt. Einsatz für große Scheiben und Thermoelemente.

Isolierglas

besteht aus mindestens zwei Einzelscheiben und unterschiedlichem Scheibenzwischenraum. Nicht die Glasdicke, sondern der Scheibenzwischenraum und eine eventuelle Gasfüllung regeln den U-Wert, d.h. die Wärmedämmfähigkeit.

3-fach-Isolierglas

Vorgefertigte Verglasungselemente, die aus mehreren Scheiben mit Luftschichten zwischen diesen bestehen. Sie sind luftdicht miteinander verbunden.

4-fach-Verglasung

Ideal nicht nur für das Passivhaus, sind Fenster mit 4-fach Dünnglastechnologie, die einen Ug-Wert von 0,3 W/m2K erreichen. In Kombination mit hochwärmedämmenden Holz-Alu-Fensterausführungen erreichen solche Fenster Werte von nur noch 0,59 W/m2K.

Schallschutz-Isolierglas

Die Schalldämmung ist abhängig vom Flächengewicht des eingebauten Bauteils. Die Dicke der Außen- und Innenscheibe muss verschieden sein. Mit Schwergasfüllung können in der Regel die Schalldämmwerte um 3 bis 5 dB verbessert werden. Diese Gasfüllung verbessert jedoch kaum den U-Wert.

Sonnenschutz-Isolierglas

bietet eine gesonderte Sonnenschutzschicht, meist im Inneren des Verglasungselementes als aufgedampfte Metallschicht. Der Sonnenschutz funktioniert über Absorption, bzw. Reflexion der infraroten Anteile des Sonnenlichts.

Einscheiben-Sicherheitsglas ESG

Vorspannen des Glases durch thermische Behandlung ergibt festeres Glas. Zerkrümelt bei Bruch in kleine Stücke.

Verbundsicherheitsglas VSG

Splitterbindendes Glas, weniger Verletzungsgefahr. Zwei oder mehr übereinanderliegende Floatscheiben / bzw. hochfeste Gläser werden durch eine oder mehrere hochelastische Folien verbunden.

Brandschutzglas

ist in der Feuerwiderstandsklasse G für Brand- und Brandgasdurchtritt einsetzbar. Weiters als Brandschutzglas der Feuerwiderstandsklasse F (feuerhemmend), diese Gläser müssen neben der Rauch- und Raumdichtigkeit auch eine Übertragung des Brandherdes durch Hitzestrahlung unterbinden. Es braucht eine thermische Isolation.

 

AutorIn:
Datum: 02.11.2011
Kompetenz: Fenster und Glas

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Fenster & Türen

VMonte13/pixabay.com

Fenster & Türen

Insektenbefall: Wann ist welcher Insektenschutz notwendig?

Manche Insekten können zu einem gravierenden Problem in Wohnung und Haus werden – insbesondere, wenn ... weiterlesen

Werzalit

Fenster & Türen

Fensterbänke: Material, Funktion, Kosten im Überblick

Fensterbänke bilden einen wichtigen baulichen Abschluss auf der Außenseite und sind dekoratives Element auf der ...

tektur/Adobe Stock.com

Fenster & Türen

Fenster unter Denkmalschutz

Denkmalschutz passiert nicht nur im Museum. Viele (Privat-)Gebäude hierzulande unterliegen dem Denkmalschutzgesetz. ...

sir270/adobe-stock.com

Fenster & Türen

Hausverbot für Pollen

Heuschnupfen und Pollenallergien plagen viele von uns jedes Jahr von neuem. Da hilft nur noch Schotten dicht und ...

Shutterstock

Fenster & Türen

Welche Zarge für meine Tür?

Zargen sind wandumschließende Türstöcke aus Holz oder Metall und werden abhängig von der Wandart (Gipskarton oder ...

Lisa S./shutterstock.com

Fenster & Türen

Fenstergriffe und -beschläge nicht vernachlässigen

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster - die einen technisch, die anderen zusätzlich auch optisch. Finden ...

Brian A Jackson/shutterstock.com

Fenster & Türen

Schließanlage: Ein Schlüssel für alle Türen

Eine Schließanlage fasst alle Zylinder eines Wohnhauses, einer Wohn-Anlage o.ä. zusammen und ermöglicht, dass ...

Jonathan Percy/shutterstock.com

Fenster & Türen

Mein Lieblingsplatz am Fenster

Die moderne Wohnraumgestaltung mit großen Fensterflächen schafft die perfekte Ausgangsbasis für tiefe ...