© VRD/adobe.stock.com

400 Millionen für „Raus aus Öl und Gas“

Der Öl- und Gas-Ausstieg wird weiter gefördert in Österreich. Wer seine alte Heizung gegen ein neues, regeneratives Heizsystem tauschen möchte, sollte jetzt zuschlagen. Der Fördertopf für die nächsten beiden Jahre ist prall gefüllt!

Als Teil der Sanierungsoffensive, für die in den nächsten zwei Jahren insgesamt 640 Millionen Euro zur Verfügung stehen, sind ganze 400 Millionen Euro für die Heizungsmodernisierung von fossil auf erneuerbar in den Jahren 2021 und 2022 reserviert. Die Förderungsaktion soll Betrieben und Privaten den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Damit setzt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) einen weiteren, wesentlichen Schritt zur Klimaneutralität 2040.

Wer kann eine Förderung beantragen?

Die Initiative „raus aus Öl und Gas“ für Ein- und Zweifamilienhäuser richtet sich an Eigentümer, Bauberechtigte oder Mieter eines Ein- oder Zweifamilienhauses oder Reihenhauses. Pro neuem Heizungssystem kann nur ein Förderungsantrag gestellt werden. Zudem können nur Objekte im Inland gefördert werden und eine überwiegend private Nutzung des Gebäudes muss gewährleistet sein, das heißt, die zu Wohnzwecken dienende Fläche muss mehr als 50 % der Gesamtfläche betragen.

Bis zu 9.500 Euro Förderung möglich

Noch interessanter wird der Umstieg auf ein regeneratives Energiesystem, wenn Sie auch auf die potentiellen Landesförderungen schauen. Die meisten Länder haben parallel zum Bundesbonus eigene Förderungsmöglichkeiten aufgestellt.

Die Förderung wird in Form eines einmaligen Investitionszuschusses vergeben und muss nicht zurückbezahlt werden. Die Planungskosten werden mit maximal 10 % der förderungsfähigen Kosten bei der Berechnung der Förderungshöhe berücksichtigt.

Und so lassen sich gemeinsam mit dem Raus-aus-dem-Öl-Bonus in einigen Bundesländern allein für die Heizungserneuerung bis zu 9.500 Euro Fördermittel holen. Einen guten Überblick, welche Förderungen Ihr Bundesland bereithält, bekommen Sie übrigens auch auf den Förderseiten des Österreichischen Biomasse-Verbandes.

Bis 14. März wurden bereits 25.076 Förderungsanträge und 13.357 Registrierungen gestellt. Im Topf sind somit noch 503,3 Mio. Euro.

Einreichverfahren

Registrieren Sie sich mit Ihrem baureifen beziehungsweise umgesetzten Projekt online unter www.raus-aus-öl.at/efh. Seit 9. Februar 2021 können Registrierungen so lange durchgeführt werden wie Budgetmittel vorhanden sind. Längstens bis 31. Dezember 2022 können Registrierungen getätigt werden. Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Diese beinhaltet einen persönlichen Link für die Antragstellung. Somit sind die Förderungsmittel für Ihr Projekt reserviert.

Im zweiten Schritt wird der Antrag gestellt. Dies muss innerhalb von sechs Monaten nach der Registrierung erfolgen. Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss die Heizung fertig installiert und abgerechnet sein.

 

WEitere Infos und Antragsformulare rund um die Förderungen

AutorIn:
Datum: 21.03.2022
Kompetenz: Förderungen

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Förderungen

www.tiroler-passivhaus.at

Förderungen

Wohnbauförderung: Wir haben die Top-Tipps

Der absolute Evergreen unter den Finanzierungshilfen ist wohl die Wohnbauförderung. So beliebt sie auch ist, so ...

Ossile/shutterstock.com

Förderungen

Wohnbauförderung Salzburg

Einmal mehr gelten für die Wohnbauförderung in Salzburg seit Beginn des Jahres 2019 neue Regelungen. Hier ein ...

epr/sani-trans

Förderungen

Förderung für barrierefreien Umbau

Günstiger zur altersgerechten Barrierefreiheit. Für bauliche Maßnahmen, die ein selbstbestimmtes Leben in den ...

palidachan/shutterstock.com

Förderungen

ÖMAG Photovoltaik Förderaktion gestartet!

Gefördert werden PV-Anlagen auf Gebäuden bis zu einer Größe von 200 kWp mittels eines Einspeisetarifs von 7,67 ...

anatoliy_gleb/shutterstock.com

Förderungen

„Mustersanierung“: Jetzt Projekte einreichen!

Mit seinem Programm „Mustersanierung“ fördert der Klima- und Energiefonds ambitionierte Best-Practice-Beispiele ...

Harry Huber/Shutterstock.com

Förderungen

KLIEN Förderung für Photovoltaik

Der Klima- und Energiefonds fördert PV-Anlagen bis 5 kWp mit einigen hundert Euro je Kilowattpeak. ...

Alex Mihis/unsplash.com

Förderungen

Förderung von Alarmsystemen in Österreich

Österreich ist Förderland. Das gilt auch für die Installation von Alarm- und Videoüberwachungsanlagen sowie ...

Shutterstock

Förderungen

Bis zu 800 Euro für Sicherheitstüren in Wien

Das Wiener Wohnbauförderungsgesetz sieht auch eine Förderungvon Sicherheitstüren für Wohnungen und Häuser vor. ...

Clark Young/unsplash.com

Förderungen

Handwerkerbonus kassieren!

Die Förderaktion "Handwerkerbonus" ist laut Gesetz an das Wirtschaftswachstum geknüpft. Eingeführt wurde er zur ...