Wohnbauförderung Steiermark

Gefördert werden der Neubau von Eigenheimen, besonders berücksichtigt werden dabei Jungfamilien, sowie Energiesparmaßnahmen und die Barrierefreiheit. Hier die Details der Wohnbauförderungsbestimmungen in der Steiermark.

Es gelten die üblichen personenbezogenen Voraussetzungen. Gefördert wird der Neubau von Eigenheimen, Eigentumswohnungen, Mietwohnungen und Mietkaufwohnungen, Wohnheimen, Sozialmietwohnungen sowie die Hausstandsgründung von Jungfamilien und Gleichgestellten.

Als Einkommensgrenzen gelten bei einer Familiengröße von einer Person 34.000 Euro, bei zwei Personen 51.000 Euro und für jede weitere Person erhöht sich die Grenze um 4.500 Euro pro Jahr. Werden die Obergrenzen um mehr als 900 Euro überschritten, so reduziert sich die Förderhöhe um 20 %.

Weitere Details und Kontakt:

 

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 01.02.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Förderungen

Österreich ist Förderland. Das gilt auch für die finanzielle Bezuschussung von Wärmepumpen. Welche Unterstützung ...

Die Förderaktion "Handwerkerbonus" ist laut Gesetz an das Wirtschaftswachstum geknüpft. Eingeführt wurde er zur ...