Wohnbauförderung Tirol

Bedarfsgerechter, leistbarer und qualitätsvoller Wohnraum für die TirolerInnen. Die Wohnbauförderung bietet dafür Kredite, Zuschüsse oder Beihilfen an, die das Wohnen leistbar oder leichter leistbar machen.

Es gelten die üblichen personenbezogenen Voraussetzungen. Gefördert wird der Neubau von Eigenheimen (Wohnhaus mit einer oder höchstens zwei Wohnungen), Wohnungen (eine baulich in sich abgeschlossene, normal ausgestattete Einheit, die mindestens aus einem Zimmer, einer Küche, Vorraum, WC, Bad oder Dusche und Abstellraum besteht), Wohnhäusern (Eigenheime in Form von Doppel-, Reihen- oder Gruppenhäusern) und Wohnungen in verdichteter Bauweise.

Die Einkommensgrenzen betragen pro Monat und im Haushalt lebender Person maximal 2.850 Euro, bei zwei Personen 4.650 Euro, bei drei Personen 5.000 Euro und bei vier Personen 5.350 Euro. Für jede weitere Person gilt ein Plus von 350 Euro. Werden die Einkommensgrenzen überschritten, wird die Förderung für jeweils begonnene 100 Euro, um welche die festgelegte Einkommensgrenze überschritten wird, um 25 % gekürzt.

Weitere Details und Kontakt:

 

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Tomislav K., Bezirk Innsbruck-Land
Guten Tag, wird auch eine Wohnbauförderung bei frei Finanzierten Wohnungen gewährt ?
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 01.02.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Förderungen

Österreich ist Förderland. Das gilt auch für die finanzielle Bezuschussung von Wärmepumpen. Welche Unterstützung ...

Die Förderaktion "Handwerkerbonus" ist laut Gesetz an das Wirtschaftswachstum geknüpft. Eingeführt wurde er zur ...