Wohnbauförderung Wien

© Ossile/shutterstock.com

Die Wohnbauförderungsmittel der österreichischen Landeshauptstadt sollen nicht nur leistbaren Wohnraum bereitstellen, sondern vor allem auch ökologische Standards ermöglichen. Hier die wichtigsten Details.

Es gelten die üblichen personenbezogenen Voraussetzungen. Gefördert wird der Neubau von Mietwohnungshäusern und Heimen (ausgenommen sind Dachgeschoßwohnungen in Miete), Eigentumswohnungshäusern (Dachgeschoßwohnungen ebenfalls ausgenommen), Eigenheimen, Reihenhäusern auf Eigengrund, Dachgeschoßausbauten für den Eigenbedarf, Errichtung von Kleingartenwohnhäusern und Eigenheimen auf Pachtgrund. Förderungsvoraussetzungen für gefördertes Eigentum in Wien: Einkommensgrenzen: 45.510 Euro für eine Person, 67.820 Euro für zwei Personen, 76.750 Euro für drei Personen, 85.670 Euro für vier Personen. und  5.000 Euro für jede weitere Person.

Weitere Details und Kontakt:

 

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Anna W., Bezirk Wien, Hernals
Meine Tochter wird im Herbst nach Wien ziehen zum Studieren, sie hätte Interesse eine Eigentumswohnung zu kaufen, was ist zu beachten
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!
Danijel J., Bezirk Wien, Meidling
Wie bekomme ich eine wohnbauförderung?
Sie sind ein Unternehmen?
Hier klicken um diese Frage als Profi zu beantworten!


AutorIn:

Datum: 05.02.2019
Kompetenz: Förderungen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Förderungen

Die Förderaktion "Handwerkerbonus" ist laut Gesetz an das Wirtschaftswachstum geknüpft. Eingeführt wurde er zur ...