Kreditgespräch © racorn/shutterstock.com

Gut vorbereitet zum Kreditgespräch

Sie brauchen einen Kredit? Wir sagen Ihnen, welche Unterlagen Sie am besten schon beim ersten Termin dabei haben und über welche Faktoren Sie sich bereits im Vorfeld klar werden sollten.

Ganz egal, wofür Sie das Geld benötigen, je besser Sie auf ein Kreditgespräch vorbereitet sind, desto professioneller und verlässlicher schätzt Sie Ihr Gegenüber (die Bank) ein, und desto höher stehen auch Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss der Kreditverhandlungen.

Vorbereitung ist alles

Sie sollten bereits im Vorfeld Bescheid wissen, welche Kreditform für Ihren Finanzierungswunsch die richtige ist. Was können Sie sich leisten? Machen Sie eine grobe Aufstellung Ihrer Ausgaben und Einnahmen machen. Besorgen Sie früh genug vor dem Banktermin alle nötigen Unterlagen. Berechnen Sie eine maximale Belastung für die Rückzahlungen.

Was geklärt werden sollte

Bevor es an die Detailplanung geht, sollten zumindest die folgenden Hardfacts möglichst schon beim ersten Termin geklärt werden:

  • Höhe und Anzahl der Kreditraten: monatlich/quartalsweise/halbjährlich/jährlich
  • Höhe der Nebenkosten (z. B. Eintragungsgebühren, Notariatsspesen, Versicherungsprämien einer Kreditrestschuldversicherung oder Er-/Ablebensversicherung, etc.): diese Angaben sind nicht Bestandteil des Kreditvertrags, sollten aber dennoch erfragt werden
  • Höhe der öffentlichen Abgaben: wird der Betrag vom Kreditbetrag abgezogen oder hinzugerechnet?
  • Basiszinssatz bzw. -zinssätze, Höhe variabel bzw. fix
  • Wann verteuert/verbilligt sich der Kredit, zu welchen Stichtagen und zu welchen Mindestanpassungssprüngen?
  • Wie wirkt sich die Verteuerung/Verbilligungen auf die Kreditrate aus? Werden die Raten umgehend angepasst, oder erst am Laufzeitende in Form einer Zusatzrate verrechnet?
  • Beendigungsmöglichkeiten des Kreditvertags: Wann darf der Kreditgeber kündigen? Wann darf der Kreditnehmer kündigen?
  • Welche Tilgungsträger sind möglich?
 
 
 

AutorIn:
Datum: 17.01.2017
Kompetenz: Finanzierung

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Fremdfinanzierung

akz/123rf

Fremdfinanzierung

Kreditzinsen für die Wohnbaufinanzierung: 4 Tipps

Sie möchten Haus bauen oder eine Immobilie erwerben, sind dabei aber auf Fremdkapital angewiesen? Welche Kreditart ...

Ollyy/shutterstock.com

Fremdfinanzierung

Worauf es beim Privatkredit ankommt

Einen Kredit aufzunehmen, ist nichts Ungewöhnliches. Dennoch müssen einige Spielregeln beachtet werden. Erfahren ...

Austin Distel/unsplash.com

Fremdfinanzierung

Wirtschaftslage unsicher: Was macht das mit Wohnkrediten?

Massive Kurseinbrüche an den Börsen, eine Wirtschaft, die quasi über Nacht auf Null heruntergefahren wurde, die ...

Vaclav Mach/shutterstock.com

Fremdfinanzierung

Neu eingerichtet: Teilzahlung oder Kredit?

Neuer Parkettboden, effizientere Heizkörper oder eine komplette Ersteinrichtung? Die Modernisierung der vier Wände ...

g-stockstudio/shutterstock.com

Fremdfinanzierung

Wohnkreditzinsen so niedrig wie nie

Da denkt man, tiefer geht nicht mehr. Aber, wie der aktuelle Zinsreport der Infina Kredit Index zeigt: Die Zinsen ...

Syda Productions/shutterstock.com

Fremdfinanzierung

Immobilienkredit: Jetzt Konditionen neu verhandeln

Sollzinshöhe, Laufzeit, fixe oder variable Zinsen? Wer glaubt, dass die Konditionen eines Kredits im Nachhinein ...

gpointstudio/shutterstock.com

Fremdfinanzierung

Niedrigzinskredit: Pro & Contra

Bau- und Hauskaufprojekte lassen sich bei Zinstiefständen auf den ersten Blick billiger finanzieren. Doch sollten ...

scyther5/123rf.com

Fremdfinanzierung

Immobilienkredit: Wie können Kreditrechner helfen?

Es gibt viele verschiedene Kreditrechner im Internet, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, aber eines haben ...

scyther5/123rf.com

Fremdfinanzierung

Hausfinanzierung – Wie viel Kredit bekomme ich?

In welcher Höhe wird mir ein Kredit gewährt? Kann ich mir das Haus überhaupt leisten? Kann ich mich vielleicht ...