© photowind/shutterstock.com

Achtung Frost! So schützen Sie Ihre empfindlichen Pflanzen

Haben Sie empfindliche Sträucher und Bäumchen in Ihrem Garten? Dann sollten Sie diese noch vor dem ersten Frost wintersicher machen. Wir sagen Ihnen wie.

Jedes Jahr im Herbst geht es an die letzten gröberen Arbeiten im Garten, bevor zumindest für ein paar Wochen mehr oder weniger Ruhe einkehrt draußen. Wenn Sie bestimmte Sträuche und kleine Bäumchen Ihr Eigen nennen, solten Sie zu dieser Zeit für den richtigen Winterschutz sorgen.

Abdecken ganz wichtig

Die besonders empfindlichen Sträucher und Bäumchen sollten in jedem Fall mit einer Schutzfolie abgedeckt werden. Besonders geeignet sind dafür Schilfmatten oder ein Stück Vlies, womit Sie die Pflanzen vorsichtig umwickeln. Staudenbeete sollten nach Möglichkeit mit Reisig überdeckt werden.

Auch im Winter brauchen einige Schatten

Gerade bei jungen Koniferen sowie Immergrünen, wie etwa der Rhododendron, Kirschlorbeer, Mahonie, Ilex oder Efeu, ist eine Beschattung im Winter entscheidend. Besonders in eher exponierten Lagen mit starkem Luftzug ist während der Wintermonate auch auf einen entsprechenden Windschutz zu achten, da ansonsten die Pflanze stark austrocknet.

Den Häcksler bemühen

Um die Pflanzen vor dem Frost zu schützen, kann auch das aus dem eigenen Garten stammende Häckselmaterial verwendet werden. Mischen Sie zum Beispiel frisches Häckselmaterial mit Rindenmulch und eventuell ein wenig Rasenschnitt und verstreuen Sie dieses Gemisch um die Rosen. So bleiben Sie auch in der kalten Zeit natürlich geschützt. Bringen Sie unbedingt die nicht winterfesten Kübelpflanzen ins „Trockene“. Keller, Wintergarten oder Garage bieten sich hier als Lagerplatz an, je nachdem, wie kälteempfindlich sie sind.

AutorIn:
Datum: 30.10.2018
Kompetenz: Garten und Zaun

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Bepflanzung

Monkey Business Images/shutterstock.com

Bepflanzung

Demeter: Biodynamisch pflanzen

Gärtnern ohne den Einsatz von Pestiziden, Herbiziden oder nicht biologischem Dünger - so würden die meisten von ...

Maria Sbytova/stock.adobe.com

Bepflanzung

So schön! Die 5 besten Tipps für artenreiche Gärten

Sie möchten besonders naturnah und authentisch gärtnern? Pflanzen und Lebewesen einen natürlichen Lebensraum ...

Pixel-Shot/stock.adobe.com

Bepflanzung

VKI-Test: Listerien in Blumenerden

Pflanzenerde, die für Pflanzen nicht verträglich ist, Proben, die mit Listerien verseucht sind und Mogeleien bei ...

Daniela Migliorisi/shutterstock.com

Bepflanzung

Bunt gegen Grau: Winterblüher und Immergrüne

Gegen Ende des Jahres geht zwar die Gartensaison in ihren Winterschlaf über, das Auge kann sich aber auch in der ...

images72/Shutterstock

Bepflanzung

Blumenzwiebeln pflanzen - so geht's

Bei Blumenzwiebeln ist die Größe ein ganz wesentliches Qualitätskriterium. Je größer die Zwiebeln, desto ...

shutterstock.com/IAM PRAWIT

Bepflanzung

Obst und Gemüse aus dem Sack

In die Tüte, aus der Tüte. Grow bags sind nicht nur bei Balkon- und TerrassengärtnerInnen beliebt. Die ...

Lsokol/shutterstock.com

Bepflanzung

Gartln nach dem Mond

Gärtnern nach dem Mond bedeutet, bestimmte Gartenarbeiten an bestimmten Tagen zu erledigen. In einem Mondkalender ...

Peter Turner Photography/shutterstock.com

Bepflanzung

Rabatten: Pflegeleichte Ziergrünfläche

Sie möchten in Ihrem Garten eine Fläche, die das ganze Jahr über blüht, dabei aber fast keine Pflege braucht? ...

Anna Garforth 2013

Bepflanzung

Urban Gardening-Trend: Moos-Graffiti

Sie sind ein Aspekt des Guerilla Gardening und erobern immer mehr Großstädte weltweit: Graffitis aus Moos. Wie die ...