Schwimmteiche: Pool-Alternative ohne Chlor

Eine Mischung aus Swimming-Pool und völlig naturbelassenem Biotop sind moderne Schwimmteiche. Ein Regenerationsbereich sorgt für die natürliche Aufbereitung des Wassers und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein.

 
 

Wer im Sommer im eigenen Garten schwimmen (oder zumindest ein wenig planschen) möchte, steht vor der Wahl: Entscheidet man sich für einen konventionellen Pool, oder für einen naturbelassenen Teich. Diese haben bei der möglichen Ausstattung in den letzten Jahren einiges aufgeholt.

Nach wie vor gibt es natürlich die klassischen Biotope, die sich lediglich "selbst" reinigen: Das Biotop ist von Pflanzen umgeben, diese sorgen für die natürliche Säuberung des Wassers. Das kostet freilich Schwimmfläche (die man sich mit der Natur "teilen" muss), bei der Größenplanung ist dieser "Pflanzengürtel" mitzubedenken.

swimming-teich.com © swimming-teich.com

Zwei-Becken-System

Bei modernen Schwimmteichen gibt es zwei Wasserbereiche, die durch eine Wand voneinander getrennt sind: Den Pool-ähnlichen Schwimmbereich, und den Regenerationsbereich: Dort findet die Reinigung des Wassers, also der Abbau der Verschmutzung mithilfe von Pflanzen statt. Bei geschickter Bauweise kann können so die ökologischen Vorteile eines gewöhnlichen Biotops mit einem Schwimmbereich kombiniert werden, der rein äußerlich einem klassischen Swimmingpool gleicht.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Reinigung des Wassers mit chemischen Stoffen fällt weg, auch das Erscheinungsbild kann - je nach Art des Gartens - von einer solchen Lösung profitieren, da sich ein natürlich wirkender Teich besser in einen gewachsenen Garten einfügt, als ein eckiges Konstrukt aus Edelstahl oder Beton. Allerdings gilt es auch zu bedenken: Beim Preis muss mit höheren Kosten gerechnet werden, als für eine "einfache" Lösung, sprich klassischen Pool oder einfaches Biotop, bei dem man sich die Schwimmfläche mit den Pflanzen "teilen" muss. Anbieter von Schwimmteichen argumentieren, dass bei Teichen keine laufenden Kosten für Wartung und Reinigung anfallen.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Max Mustermann
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 28.03.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Pool und Teich

Fließendes Wasser bringt Dynamik in den Garten und wirkt doch auf seine Art beruhigend. Wir sagen Ihnen, wie Sie ...

Abdeckungen für den Pool sind ein unbedingtes Muss. Sie schützen vor Schmutz, halten das Wasser warm und können ...