Vorentwurf © psynovec/shutterstock.com

Wichtigste Phase: Der Vorentwurf

Checkliste für den Vorentwurf: Voraussetzungen dazu sind eine genaue Analyse der Bedarfs-, Nutzungs- und Qualitätswünsche, die beigestellten Planungsgrundlagen sowie die vom Planenden erhobenen rechtlichen Festlegungen.

In der Phase des Vorentwurfs erstellt der Planer beziehungsweise (Innen-)Architekt den ersten grundsätzlichen Lösungsvorschlag. Voraussetzungen dafür sind eine genaue Analyse der Bedarfs-, Nutzungs- und Qualitätswünsche (Raum- und Bedarfsanalyse), beigestellte Planungsgrundlagen sowie die vom Planenden erhobenen rechtlichen Festlegungen wie beispielsweise Vorgaben der Behörden und vieles mehr.

Worauf bei den Lösungskriterien zu achten ist

Bei der schrittweisen Entwicklung des Projektes werden die Ideen des Planers immer wieder überarbeitet und alternative Lösungsmöglichkeiten gesucht. „Das Wichtigste ist herauszufinden, ob der Anspruch mit den finanziellen Möglichkeiten Schritt halten kann“, sagt unter anderem der Wiener Innenarchitekt Martin Thörnblom. Sein Nachsatz: Es sei immer möglich, eine passende Lösung für den Kunden zu finden. Folglich sei die genaue Abstimmung ein wichtiger Faktor, der den Fortschritt und die Qualität der Planung beeinflusst.

Funktions- und Bedarfsanalyse klärt Fragen

Als Vorentwurf wird eine erste zeichnerische Darstellung der vorgeschlagenen räumlichen Umsetzung des Raum- und Funktionsprogrammes, etwa im Maßstab M 1:100 mit Skizzen verstanden. Desweiteren wird ein Erläuterungsbericht zur Prüfung zur Verfügung gestellt. Dieser zeigt, ob die Unterlagen Ihren Wünschen und Vorgaben entsprechen.

Den Kostenrahmen im Griff

Teil des Vorentwurfs ist auch die erste Kosten-Überlegung in Form der geschätzten Baukosten nach Kennwerten wie zum Beispiel dem umgebautem Raum, den Baukosten pro Quadratmeter oder ähnlichem. Dieser so genannte Kostenrahmen ist die Grundlage für die zukünftige Kostenberechnung und dient auch zur Kostenkontrolle (Soll-/Ist-Vergleich). Sie ist ein Teil der Grundlage für Ihre Entscheidung über die Vorentwurfsplanung.

AutorIn:
Datum: 26.06.2018
Kompetenz: Architektur

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Baupartner

Wohnnet Medien GmbH

Baupartner

Sie fragen – der Profi antwortet!

Ein unkompliziertes Frage-Antwort-Tool liefert den Nutzern von Wohnnet jetzt noch detailliertere und individuellere ...

carballo/shutterstock.com

Baupartner

Abnahme der Bauleistungen

Die Bauabnahme beendet den jeweiligen Vertrag und lässt ihn als erfüllt gelten. Sie müssen aber nicht alles ...

shutterstock.com/goodluz

Baupartner

Was zur Bedarfserhebung gehört

In der Bedarfserhebung, der frühesten Phase des Bauprozesses, wird versucht, die Wünsche und Vorstellungen der ...

Kris Jacobs/shutterstock.com

Baupartner

Nachbarschaftshilfe oder Pfusch?

Die große Steuerreform hat uns ja einige Veränderungen gebracht. Dass private Baustellen ab nun von ...

Alexander Raths/shutterstock.com

Baupartner

Handwerkerrechnung zu hoch? Wichtige Tipps

Für ein und dieselbe Arbeit unterschiedlich hohe Preise? Keine Seltenheit bei Österreichs Handwerkern. Ordentliches ...

Shutterstock

Baupartner

Bauvorschriften - Sicherheit für Gebäude und Nutzer

Die Errichtung eines Bauwerkes unterliegt gesetzlichen Bestimmungen und berührt auch die Interessen der Nachbarn und ...

Imagewell/shutterstock.com

Baupartner

Im Bestandsplan sind alle Abweichungen vom Bauplan

Alle Veränderungen, die während des Baus auftreten, sind laut Bauordnung im Bestandsplan einzutragen. Beantragte ...

Shutterstock

Baupartner

Technische & geschäftliche Oberleitung durch Architekten

Technische und geschäftliche Oberleitung beraten und Vertreten den Bauherren bei der Planung, Verhandlung mit ...

Shutterstock

Baupartner

Die Phase der Ausführungsplanung: Akteure und nötige Pläne

Es werden die sich aus Auflagen der Behörde im Zuge der Bewilligung und die durch die Planung der Sonderfachleute ...