Metallerneuerung © Shutterstock

Erneuerung von Metallanstrichen

Bei Grundierungen und Korrosionsschutzbeschichtungen muss auf deren Verträglichkeit mit den Beschichtungsprogrammen geachtet werden.Bei Metallen wie z.B. verzinkter Stahl, Aluminium ist eine zusätzliche Grundbeschichtung als Haftbrücke erforderlich.

Je nach Anforderung für das neue Beschichtungssystem werden die Metallteile händisch oder mechanisch entrostet, lose und schadhafte Beschichtungen abgeschert oder abgeschliffen, verbleibende Beschichtungen (wenn sie nicht vollständig entfernt wurden) chemisch oder mechanisch aufgeraut oder z.B. bei Acryl-Beschichtungssystemen zusätzlich sorgfältig entfettet und mit Salmiaklösung gereinigt. Blanke Metallflächen werden mit einer Grundbeschichtung (Korrosionsschutz, Haftgrund) zu versehen.

Neue oder gänzlich abgeschliffene Teile, die der Witterung und der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, müssen mit Korrosionsschutz vorbehandelt werden. Bei Metallen wie z.B. verzinkter Stahl, Aluminium ist eine zusätzliche Grundbeschichtung als Haftbrücke erforderlich. Bei Grundierungen und Korrosionsschutzbeschichtungen muss auf deren Verträglichkeit mit den nachfolgenden Beschichtungsprogrammen geachtet werden.

Beschichtung

Bei nicht ausreichend deckenden Beschichtungsstoffen (z.B. organisch pigmentierte Farben) ist es manchmal erforderlich, zur Erzielung einer volldeckenden Beschichtung zusätzlichen Zwischenanstriche durchzuführen. Außenbauteile sind allseitig mit dem gleichen Aufbau und gleicher Dicke zu beschichten.

Wurde eine Neubeschichtung infolge von Streusalz, Harn, mechanischen Beschädigungen der Beschichtung erforderlich, so können bei der Neubeschichtung Systeme gewählt werden, welche gegen diese Beeinträchtigungen eine erhöhte Schutzfunktion besitzen.

AutorIn:
Archivmeldung: 31.03.2010

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter