Flexibel Wohnen: Modulare Möbel

Umzüge, Umbauten, neue Raumaufteilung - unsere Wohnsituation wandelt sich immer wieder. Blöd, wenn das riesige Regal nun nicht mehr in den Raum passt. Unser Lösungsvorschlag: Setzen Sie auch Möbel in Modulbauweise.

Mit sich ändernden Lebensumständen, wandeln sich auch Wohnsituationen immer wieder. Umzüge, Umbauten, weniger Platz, mehr Platz, neue Raumaufteilung, unterschiedlich geschnittene Zimmer: Jedes umgestaltete oder neue Zuhause ist einzigartig.

Lebendig Wohnen

Muss allerdings neues Mobiliar angeschafft werden, weil die alten Möbel nicht in die neue Wohnung oder das neue Zimmer passen, wird es nicht nur kostspielig, sondern unter Umständen auch nervenaufreibend. Hersteller reagieren auf die neuen Anforderungen und bieten flexible Einrichtungslösungen, die sich immer wieder neuen Wohnbedingungen anpassen und so lebendiges Wohnen ermöglichen.

Der Wegwerfgesellschaft entgegen

So können etwa Regale in Modulbauweise quasi jeden Platzwechsel mitmachen. Boknäs-Exportleiterin Shirley Schütz: „Die Regalsysteme können ganz einfach und individuell an jede Wohnsituation angepasst werden.“ Die Modulbauweise kommt aber nicht nur dem Geldbörsel zu Gute, auch die Umwelt freut sich: Die Möbel müssen nicht ausgetauscht werden, das schont Ressourcen.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Max Mustermann
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 15.04.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Wohnstile

Die Wahrheit liegt in der Mitte – so in etwa lässt sich der schwedische Begriff „Lagom“ ins Deutsche ...

Natürliche Produkte aus Holz sind in. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen ...