Welche Matratze ist die beste? Ein Überblick

Es gibt viele Matratzen. Und es gibt viele gute Matratzen. Das macht es schwer, die "Einzig Wahre" zu finden. Latex, Taschenfederkern, Kaltschaum? Wir haben eine kleine Orientierungshilfe, mit Vor- und Nachteilen der am Markt befindlichen Produktgruppen.

Sembella © Sembella

Naturlatex/Latex

Hier gibt es auch Mischprodukte: So etwa 50 % Naturlatex und 50 % Kautschuk. Die Latexmatratze verfügt über einen besonders stabilen, festen Kern, der gerade der Neigung zu härterem Liegen entgegenkommt. Die 7-Zonen-Struktur unterstützt dabei das ergonomisch Richtige.

Bultex

Sembella © Sembella

Der patentierte Schaumstoff Bultex ist die Basis für hohe Punkt- und Dauerelastizität, viskolelastische Partien ermöglichen bei diesem Produkt eine ideale Schulterabsenkung, während spezielle Elemente die Lendenwirbelsäule stützen. Darüber hinaus gewährleistet die Luftzirkulation hohen Schlafkomfort. Die richtige Matratze für alle, denen eine besonders sensible Körperanpassung wichtig ist.

Taschenfederkern

Sembella © Sembella

Beim Doppelspiraltaschenfederkern bringt ein einfaches Prinzip eine immense Wirkung: Eine kürzere Feder in einer längeren Feder ist dabei das Geheimnis, damit sich die Punktelastizität der Matratze perfekt an den Körper anpasst und nicht umgekehrt. Bei einer leichten Person wird nur die äußere, lange Feder beansprucht, ist das Körpergewicht jedoch höher, wird deren Wirkung durch die innere, kurze Feder verstärkt.

Kaltschaum

Sembella © Sembella

Eine exklusive Kaltschaumqualität in Verbindung mit speziellen Elementen zur Beckenabsenkung bei gleichzeitiger Stützung der Lendenwirbelsäule erfüllt individuelle Ansprüche. Der Bezug mit einer speziellen Klimafaser sorgt für besonders hohe Durchlüftung.

Búltex Active care

Sembella © Sembella

Ein neues, völlig unvergleichbares Matratzenkonzept garantiert gesunden Schlaf auf hygienischem Untergrund. Die dauerhaft saubere Matratze mit Hygiene-Katalysator ist mit einem dauerhaften Schutz gegen Mikroorganismen wie Bakterien und Hausstaubmilben ausgestattet.

Wasserbett

Ein mehrschichtiges, wellenberuhigendes System bietet spezielle Unterstützung der Lendenwirbelsäule und Sitzkantenunterstützung. Die optimale Druckverteilung und die individuell einstellbare Wärme werden als besonders wohltuend empfunden.

Allergikermatratze

Ist meist mit speziellen Bezügen ausgestattet. Sie sind bei regelmäßiger Pflege unempfindlich gegen Schimmelpilzbefall und Hausstaubmilben und daher besonders geeignet für alle Allergiegeplagten

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 02.05.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Schlafzimmer

Ob Kleidermotten oder Lebensmittelmotten, kaum ein Schädling im Haus, der so stört wie der nahe Verwandte des ...

Sie dienen als Ablage für Bücher und Brille, als Stellplatz für die Leselampe oder das nächtliche Glas Wasser. ...

Der Körper ruht nahezu schwerelos und völlig entspannt, ohne Druckstellen an Schultern, Hüften oder Becken. Die ...