Küche in L-Form - Statement der Asymetrie

© SCHMIDT Küchen & Wohnwelten

Mit der L-Form hat man entweder die Möglichkeit einer einzeiligen Küche mehr (Stau-)Raum zu geben, oder man verwendet sie als modernes Statement der Asymetrie. Grundsätzlich wird sie zwar beachtet, aber wesentlich weniger gekauft, obwohl sie eine ausgezeichnete Basis für eine offene Form ist.

Im Gegensatz zur einzeiligen Küche hat man in einer L-Form gewöhnlich mehr Unterschränke für den Stauraum, weil nicht aller Platz von der Hardware ( Backofen, Geschirrspüler, Abfallsystem, Kühlschrank) beansprucht wird. Wenn der Stauraum unten ist, dann ist bei den Küchenmöbeln zu beachten, dass die Unterschränke bequem zu bedienen sind.

Aus einem Unterschrank Gegenstände hochzuheben ist oft eine beschwerliche Aufgabe. Vollauszüge erleichtern diese Arbeit. Bei einem Vollauszug sieht man von oben bis in den letzten Winkel des Schubers und braucht sich nicht zusätzlich zu bücken, um in die hinteren Ecken herumzusuchen. Man hat also den perfekten Überblick und auch den optimalen Zugriff.

 

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!


AutorIn:

Datum: 20.01.2016
Kompetenz: Küchen und Kochen

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Küche

Es wird wieder gekocht. Und das Gekochte wird angeboten. Vorwiegend Familie und Freunden. Damit das gemeinsame Essen ...

Im Feng Shui ist die Küche das Herz des Hauses, die Umgebung ist warm, freundlich, förderlich – jeder soll sich ...