© Gufram

Kunstrasen mal ganz anders

Die Pratone Liegewiese ist Anti-Design vom Feinsten. Dieses außergewöhnliche Möbelstück ist sowohl ein Kunstobjekt als auch ein modernes Liege- und Sitzmöbel, auf dem es sich herrlich entspannen lässt. Unser Produkt der Woche.

Die Pratone Liegewiese wurde 1971 von Riccardo Rosso, Piero Derossi und Giorgio Ceretti, Designern der Gruppo Strum, entworfen und ist wohl ein Sinnbild schlechthin für die kulturelle Anti-Design-Revolution. Die hüfthohen Grashalme repräsentieren unsere natürliche Umwelt, sind aber mit Absicht überdimensional groß. Der Polyurethan-Schaumstoff soll das Gegenstück zur Natur verkörpern, alles Künstliche, von Menschen Erschaffene. Pratone ist übrigens das italienische Wort für Wiese.

Befreiend, ohne Zwang, zum Loslassen

Die Liegewiese soll laut Designern ihren Benutzer von den Zwängen seiner Gewohnheiten befreien und ihn dazu animieren, sich einfach fallen zu lassen. Die breiten, besonders weichen Grashalme werden dabei zum wolkigen Bett, das auffängt und zum Träumen einlädt.

Selbstredend ist unser Produkt der Woche ein Traum besonders für Kinder, die es wohl herrlich finden, in der Wiese zu versinken, sich zu verstecken und gemütlich ein Buch zu lesen. Genau wie echtes Gras, stellen sich die Halme nach der Benutzung immer wieder auf und nehmen ihre ursprüngliche Position ein. Die Liegewiese ist 140 cm x 140 cm groß und 95 cm hoch. Sie besteht aus hochwertigem Polyurethan-Schaumstoff, der mit waschbarem Guflac-Lack überzogen ist. Die Liegewiese hat ein Gewicht von 61 kg.

Hier gibts noch mehr Infos

AutorIn:
Datum: 02.02.2022

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter