Garten und Außenanlagen - Planung, Nutzung, Gestaltung

  • Er besticht vor allem durch seinen betörenden Duft und seine satten Farben. Der Lavendel erfreut als unkomplizierte Zierpflanze unsere Sinne. Ganz nebenbei ist er auch eine wunderbare Heilpflanze.

  • Er ist der Zierstrauch schlechthin in unseren Gärten und jedes Jahr zu Frühlingsbeginn betört er mit seinem intensiven, wunderbaren Geruch. Hier ein Überblick über die Fliederarten und seine Pflege.

  • Sie ziert nicht nur den Garten, sie ist auch überaus praktisch und clever konstruiert – die Kräuterspirale. Bei ihr fühlen sich heimische Kräuter neben mediterranen pudelwohl.

  • Ein Garten hinter dem Haus ist grundsätzlich eine wunderbare Sache. Aber manchmal fehlt dem Grün noch der rechte Pfiff. Wir haben die besten Gartenideen für Sie.

  • Im Frühling und im Herbst fahren sie wieder durch heimische Gärten, die Vertikutierer. Ziel ist es, durch Anritzen der Grasnarbe Moos und Mulch zu entfernen. Der Boden kann wieder mehr Sauerstoff aufnehmen, der Rasen gesünder und schöner wachsen.

Ohne Blumen keine Schmetterlinge. Die meisten dieser wunderbaren Tiere ernähren sich von ganz bestimmten Blüten. Mit der Schmetterlingsbox von Global 2000 können Sie die perfekte Butterfly-Wiese anlegen.

Frane kommen vor allem in feuchten Wäldern, an Bachufern oder in Felsspalten vor. Warum die klassische Wildpflanze aber auch in unseren Gärten nicht fehl am Platz ist? Wir sagen es Ihnen.

Biogärtner schwören schon seit den 70ern auf dieses eigentümliche Gartenwerkzeug: den Sauzahn! Damit wird der Boden umgegraben ohne seinen Mikrokosmos zu zerstören. Besser als jeder Spaten.

Abdeckungen für den Pool sind ein unbedingtes Muss. Sie schützen vor Schmutz, halten das Wasser warm und können sogar vor dem Ertrinken schützen. Finden Sie heraus, welche Ausführung am besten zu Ihnen passt.

So ein Garten macht das ganze Jahr über Arbeit - im positivsten Sinne natürlich. Wir präsentieren Ihnen hier den Gartenkalender, ein Überblick darüber, was wann in Ihrer grünen Oase zu machen ist.

Kaum ist der Winter vorbei, sprießt es an allen Ecken und Enden. Doch die meisten Pflanzen befinden sich um diese Zeit noch in Knospe. Allein die Frühlingsblüher erfreuen uns schon jetzt mit ihrer Farbenpracht.


Gartentypen

Wolfgang Praskac und sein Team beantworten Fragen rund um das Thema Garten. Egal ob Sie mehr zu einer speziellen Pflanze wissen möchten oder beim Rasen, Gemüse oder der Hecke Probleme haben, die Profis stehen Ihnen mit Tipps und Tricks zur Verfügung.

Der Natur wieder Platz geben, zahlreichen, seltener werdenden Tieren und Pflanzen einen natürlichen Lebensraum und Rückzugsort zur Verfügung stellen. Einfach eins sein mit der Natur - das macht den Naturgarten aus.

Japanische, Chinesische und Zen-Gärten stehen für Harmonie, Ruhe und schlichte Schönheit. Wie Sie, zumindest optisch, diesen Oasen der inneren Einkehr und Mediation am nächsten kommen, erfahren Sie hier.

Gartenbau

Ein Musterpark, in dem sich alles um den Garten dreht? Vom Gartenhaus bis zur Kinderschaukel? Noch dazu rund um die Uhr frei begehbar? In St. Pölten können Sie genau das erleben: Produktneuheiten, Grundausstattung und jede Menge Inspiration.

Betonierte Schwimmbecken können in jeder beliebigen Form und Größe gemauert oder gegossen werden. Ihre Innenverkleidung erfolgt mittels Fliesen, Farbe oder einer speziellen Polyesterfolie, welche durch einige Vorteile besticht.

Gartenwege gliedern den Außenbereich und dienen als gestalterisches Element. Bei der Wahl des Belages gilt es, neben der persönlichen Vorliebe besonders auf die Verarbeitbarkeit, Lebensdauer und Frosthärte zu achten.

Gartennutzung

Heute funktionieren die Möbel für Garten und Terrasse optisch wie auch materialtechnisch drin wie draußen. Hochwertige Verarbeitung inklusive. Wir haben den Trend- und Evergreen Überblick.

Balkonbepflanzung in Kübeln ist eine schöne Sache. Noch schöner, wenn nicht nur die Pflanzen Farbe ins Spiel bringen, sondern die Töpfe gleich mit. Hier ein paar Anregungen.

Der Garten: Ein Paradies für kleine Kinder. Damit sich die Kids beim Spielen aber nicht verletzen, muss er kindersicher gemacht werden. Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen.

Bepflanzung

Gärtnern nach dem Mond bedeutet, bestimmte Gartenarbeiten an bestimmten Tagen zu erledigen. In einem Mondkalender die besten Tage zum Pflanzen, Säen und Pflegen von Zier- und Nutzpflanzen. Hier ein paar Grundregeln.

Obst, Gemüse und Kräuter können nur gedeihen, wenn die Erde, in die sie gesät oder gesetzt werden, gut ist. Worauf Sie bei der Befüllung und Bepflanzung Ihres Hochbeetes achten sollten, erfahren Sie hier.

Mit dem Mist- oder Frühbeet beginnt das Gartenjahr. Es nutzt einen doppelten Effekt: der Wärme von unten durch den Pferdemist und der Wärme von oben durch das einstrahlende Sonnenlicht.

Schädlingsbekämpfung

Ärgern Sie sich auch Jahr für Jahr über den Salat, der gestern noch frisch-grün aus der Erde schaute und heute schon wieder abgefressen ist? Hier finden Sie Tipps und Tricks wie Sie den Biestern zu Leibe rücken können.

Als natürliches Antibiotikum ist er vielen bereits bekannt. Doch Knoblauch ist nicht nur ein sehr gesundes Lebensmittel, er gilt auch nicht umsonst als der beste Freund des Gärtners.

Vogelhäuschen finden sich nicht nur im naturnahen Garten, sondern auch am städtischen Balkon. Wie Sie richtig füttern, warum Hygiene wichtig ist, und warum es nicht immer das Standard-Holzhäuschen sein muss. Hier die Antworten.