Entsorgung in 2333 Leopoldsdorf

Nemetz Entsorgung und Transport AG

Hennersdorferstraße 36
2333 Leopoldsdorf
 +43 2235 433 30 0
 www.nemetz-ag.at/

 
Eckdaten

Gründungsjahr
1915
Öffnungszeiten

Mo.- Fr.
Mo - Do: 06:00 bis 18:00 Uhr; Fr: 06:00 bis 15:00 Uhr

Firmeninfo


FÜR ALLE BRANCHEN DIE RICHTIGE LÖSUNG
Gewerbe. Handel. Industrie

Ganz gleich ob Privatkunde oder Konzern, wir betreuen all unsere Kunden mit dem gleichen Engagement und freuen uns gemeinsam Lösungen zu finden. Unsere sehr gut ausgebildeten Mitarbeiter/innen stehen Ihnen nicht nur mit ihrer Fachexpertise zur Verfügung, sondern auch mit großer Einsatzbereitschaft.

Wir heben uns besonders durch innovative Konzepte ab und zeigen immer wieder, warum wir seit bereits mehr als 100 Jahren erfolgreich in der Branche tätig sind.

Durch diese jahrzehntelange Erfahrung ist ein beachtlicher Kundenstock an namhaften Unternehmen gewachsen, der unser Know-how, unsere Flexibilität und unsere Zuverlässigkeit schätzen gelernt hat.

Firmenschwerpunkt

  • Entsorgung
  • Altmetalle und Schrott
  • Transporte und Krane
  • Container und Muldenservice
  • Erden, Sand, Schotter

Firmengeschichte


1915 - 1939
Der Betrieb geht aus einer 1898 gegründeten Meierei hervor und wurde von Karl Grünwald als Kleinfuhrwerksgewerbe mit einem Pferdegespann gegründet. Karl Grünwald kauft zwei Lkws und stockt bis 1939 den Fuhrpark auf 5 Lkws auf.

1939 - 1958
Franz Nemetz übernahm den Betrieb von seinem Schwiegervater. Während der Kriegsjahre wurden alle Lkws beschlagnahmt und vernichtet. Mit einem britischen Militärfahrzeug wurde nach dem Krieg wieder begonnen.

1965 - 1970
Hubert Nemetz übernimmt von seinem Vater den Betrieb und wandelt die Einzelfirma in die Firma Franz Nemetz und Sohn OHG um. Die “normalen” Kipper sind bereits zur Gänze aus dem Fuhrpark verschwunden. Neben Kranwägen werden erstmals in Wien Absetzkipper eingesetzt.

1993 - 1998
1993 Eröffnung der ersten Sortierstrecke unseres Sortierbetriebes, in einer 1.400 m² großen Halle. Neben Baustellenabfällen werden auch Industrie- und  Gewerbeabfälle für die Wiederverwertung sortiert. Der Anteil der wieder verwertbaren Fraktionen beträgt 60 Prozent.

1999 - 2000
1999 Großbrand in Leopoldsdorf – komplette Vernichtung des Sortierbetriebs. Umgründung der Firma Franz Nemetz & Sohn OHG in die Familienaktiengesellschaft Nemetz Entsorgung und Transport AG. Frau Ulrike Nemetz, kaufmännische Leitung, und Herr Herbert Prammer, technische Leitung, übernehmen die Geschäftsführung des Unternehmens.

2002 - 2004
2002 In Himberg nimmt Ende des Jahres unsere Aufbereitungsanlage, bestehend aus vier Shreddern, ihre Arbeit auf. Diese Anlage erzeugt für die Zementindustrie Ersatzbrennstoffe und in Hinblick auf die Deponieverordnung 2004 werden sortierte Gewerbeabfälle (Leichtfraktionen) für die thermische Verwertung aufbereitet.

2007 - 2010
2007 Am Standort Leopoldsdorf wurde die PET–Ausschießung errichtet, um eine möglichst  hohe Sortiertiefe zu erreichen. Am Standort Himberg wurden fraktionsgetrennte Lagerboxen gebaut.

2010 - 2014
2011 Anfang September wurden wir zum ersten Mal nach ISO 9001 und 14001 zertifiziert. Der gesamte Standort Himberg wird elektrifiziert, jährliche Einsparung von ca. 500000 Litern Heizöl.

2013 Auch am Standort Leopoldsdorf verschwindet das Stromaggregat, was eine Einsparung von 100.000 Litern Heizöl zur Folge hat. Auch ist die Lärmbelästigung aufgrund dieser Maßnahme auf ein Minimum reduziert worden.

Kundenmeinungen


Geben Sie als Erste/r eine Bewertung ab.