Promotion

Gemütlichkeit fürs Wohnzimmer - mit einem Pelletkaminofen

In Österreich und auch Europa wächst die Nachfrage nach umweltfreundlicher Energie. Die Tage von fossiler Energie sind gezählt. Pelletkaminöfen punkten da gleich mehrfach! Wir sagen Ihnen, warum.

Ein Kaminofen ist nicht nur ein ausgesprochen schöner Blickfang im Wohnzimmer und Quelle für gemütliche Wärme, der Brennstoff Holzpellets ist darüber hinaus günstig und gut fürs Klima! Wir sagen Ihnen, warum ein Pelletkaminofen die richtige Wahl ist.

Top-Alternative zu Öl und Gas

Wärme gehört zu den elementaren menschlichen Bedürfnissen. Leider heizen noch immer viele Haushalte hierzulande mit fossilen Energieträgern, obwohl Öl und Gas zu den teuersten Energieformen zählen und das Klima schädigen. Dabei gäbe es eine sinnvolle Alternative, den Pelletkaminofen. Qualitativ hochwertige Pelletkaminöfen gibt es schon zu günstigen Konditionen!

Wo kann ein Pelletkaminofen eingesetzt werden?

Ein Pelletkaminofen kann in Wohnungen und gut isolierten Häusern statt einer Zentralheizung betrieben werden. In unsanierten Gebäuden kann ein Pelletofen eine Zentralheizung sinnvoll und kostengünstig ergänzen. In allen Fällen vermindert er die jährlichen Heizkosten beträchtlich, denn Pellets sind der bei weitem günstigste Komfortbrennstoff.

Was macht einen Pelletkaminofen so praktisch?

Die Verbrennung ist sauber, effizient und sparsam. Die Heizstärke lässt sich auf Knopfdruck regeln und es ist auch möglich, eine fixe Temperatur zu programmieren, die der Ofen dann selbstständig herstellt und hält.

Komfort auch im täglichen Gebrauch

Der Vorratsbehälter wird je nach Wärmebedarf und Ofenmodell alle zwei bis drei Tage mit Holzpellets aus Säcken befüllt und die Aschelade etwa alle zwei Wochen entleert. Einmal jährlich ist der Ofen innen zu reinigen, das kann selber ganz einfach erledigt werden. Bei Wunsch auch von einem Servicetechniker oder dem Rauchfangkehrer.

© RIKA

Highlight im Wohnzimmer

Pelletkaminöfen bringen mit ihrer Strahlungswärme und dem Flackern des Feuers eine angenehme Atmosphäre in Ihren Wohnbereich. Sie sind optisch sehr ansprechend gestaltet und heimische Pelletsöfen haben auch schon viele renommierte Designpreise gewonnen.

Welcher Pelletkaminofen passt für mich?

Es gibt eine Vielzahl von Designs und Ausführungen für jeden Geschmack und jede Geldbörse. Da lohnt sich eine qualifizierte Beratung in einem Ofenstudio. Baumärkte bieten zwar besonders günstige Modelle, allerdings tendenziell wenig Beratung an.

Warum ein Kaminofen „Made in Austria“?

Für heimische Produkte gibt es auch nach Jahren noch Ersatzteile! Dies macht sich im Fall des Falles dann bezahlt. Käuferinnen und Käufer sollten daher auf Produkte „Made in Austria“ setzen.

Was kostet ein Pelletkaminofen?

Günstige gibt es bereits ab 1.500 Euro, sind technische Raffinessen und aufwändige Steinverkleidungen gewünscht, können die Preise auch auf über 4.000 Euro steigen. Informieren Sie sich über die attraktiven Förderungen von Bund und Ländern!

So kommen Sie zu Ihrer Pelletheizung

Alle Informationen über Pellets, Hersteller von Pelletheizungen sowie über Förderungen und Einsparmöglichkeiten finden Sie unter www.propellets.at.

Wussten Sie’s?

  • Pellets werden in Österreich an 42 Standorten nur aus Nebenprodukten der Sägeindustrie hergestellt.
  • Die Preise für Pellets sind seit Jahren stabil, Heizöl extraleicht hingegen schwankt sehr stark und ist aktuell um 25 Prozent teurer als im Vorjahr und über 70 Prozent teurer als Holzpellets.
  • Moderne Pelletöfen emittieren eine kaum messbare Menge an Feinstaub! Warum so wenig? Der Verbrennungsprozess ist besonders effizient und der Brennstoff optimal trocken und einheitlich.

AutorIn:
Datum: 11.10.2018