Sicheres Arbeiten im Elektro-Bereich

Eine neue Lampe anschließen oder Steckdosen montieren – sobald das Stromnetz spannungsfrei ist, kann auch der versierte Heimwerker einfache Elektrikerarbeiten selber machen. Wir sagen Ihnen, was es dabei für Werkzeug braucht.

Erster Schritt vor jeder Elektrikerarbeit: Hauptstromschalter ausschalten und sich über die Sicherheitsrichtlinien informieren! Erst wenn Sie genau wissen, was zu tun ist, mit der Arbeit beginnen. Wir sagen Ihnen nun, welche Werkzeuge für Elektrikerarbeiten im Heimwerkerbereich unverzichtbar sind.

Phasenprüfer

Schon die gewöhnliche Haushaltsspannung (220 V) ist bei Berührung eines stromführenden Teils lebensgefährlich. Um herauszufinden, ob das betreffende Areal auch wirklich keinen Strom leitet, braucht es einen Phasenprüfer. Profis empfehlen hier einen so genannten Duspol, ein digitaler Spannungs- und Durchgangsprüfer, bei dem direkt am Griff abgelesen werden kann. Er misst immer zwischen zwei Polen und liefert rasche, sichere Ergebnisse.

Multimeter

Die Phasenprüfer-Highendversion: Dieses (heute fast nur noch digitale) Mehrfachmessgerät ist vielseitig, aber natürlich auch aufwändiger in seiner Nutzung. Er misst mehrere Werte gleichzeitig. So fungiert er in seiner Basisausstattung als Spannungs- und Strommessgerät, kann zudem aber auch Gleich- und Wechselgrößenmessungen durchführen und als Widerstandsmessgerät verwendet werden.

Elektro-Schraubenzieher

Eine Steckdose anschrauben, den Kühlschrank anschließen – da muss schon mal geschraubt werden. Verwenden Sie dafür ausgewiesene Elektro-Schraubendreher, die vom Griff bis zur Klinge isoliert sind und so im Falle des Falles nicht leiten.

Entmantler & Kabelmesser

Am besten greifen Sie zu einem Universal-Entmantler, er ermöglicht einfaches Entmanteln von Kabeln mittels Rund- und Längsschnitt. Spezielle Dosenentmantler brauchen Sie für das Abmanteln von Kabeln, die bereits in Dosen verlegt sind.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


AutorIn:

Datum: 12.01.2018
Kompetenz: Baustoffe und Werkzeug

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Werkzeug

Ohne gutes Werkzeug macht die Gartenarbeit nur halb so viel Spaß. Besonders bei den Gartenscheren sollten Sie auf ...