© ORF

Klimaschutzpreis 2015: Jetzt noch Projekt einreichen!

Einreichschluss für den Klimaschutzpreis ist am 17. August. Die Bewerbungen können in vier Kategorien erfolgen: "Tägliches Leben", "Gemeinden & Regionen", "Betriebe" und "Landwirtschaft".

Der Countdown läuft. Noch bis zum 17. August ist Zeit, sich für den Österreichischen Klimaschutzpreis 2015 zu bewerben. Für jede Kategorie nominiert eine Fachjury, unterstützt von ExpertInnen der Klimaschutzinitiative klimaaktiv, vier Projekte. Ausschlaggebend für die Jury-Bewertung sind klimarelevante Auswirkungen, Vorbildwirkung und Übertragbarkeit auf andere Projekte sowie der innovative Ansatz. Die Nominierten werden in der ORF-Servicesendung "heute konkret" vorgestellt. Auf Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und/oder einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro wartet zusätzlich erstmals der "Sonderpreis Unternehmen Energiewende des Österreichischen Klimaschutzpreises".

Prominente Unterstützer

Das Umweltministerium und der ORF rufen gemeinsam mit den prominenten Patinnen und Paten - Schriftstellerin Barbara Frischmuth, ORF-Wetterexpertin Christa Kummer, Skispringer und Goldmedaillengewinner Thomas Morgenstern und Spitzenkoch Johann Lafer - alle Österreicherinnen und Österreicher, Gemeinden, Vereine und Unternehmen auf, ihre innovativen Umweltschutzideen zum Österreichischen Klimaschutzpreis 2015 einzureichen.

Österreich wählt

Ab dem 9. Oktober haben die ÖsterreicherInnen die Möglichkeit, in den vier Kategorien für ihre Favoriten zu stimmen, per Telefon, Internet und Facebook. Das Gewinnerunternehmen des Sonderpreises wird ausschließlich von der Fachjury ausgewählt. Alle GewinnerInnen werden am 9. November bei einer Abendveranstaltung ausgezeichnet.

AutorIn:
Archivmeldung: 10.08.2015

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter