Architektur im Mittelpunkt: Ausgabe 2018/2019

Urbanisierung, Digitalisierung – die Zukunft des Bauens, Arbeitens und Wohnens: Die aktuelle Ausgabe von „Architektur im Mittelpunkt“ aus der Produktschmiede der wohnnet Medien GmbH greift heiße Eisen auf und lässt zahlreiche Experten zu Wort kommen. Geschichten, Zukunftsperspektiven und Analysen, die garantiert keinen kalt lassen.

Wir leben in einer Zeitenwende: Wie ihre Befürworter herausstreichen, führt uns die anlaufende digitale Epoche immer gezielter in die Komfortzone. Kritiker hingegen zeichnen ein düstereres Bild einer smart-gesteuerten und vernetzten, hochurbanisierten Welt.

Fakt ist: „Home Smart Home“ ist am Vormarsch. Stadtinfrastruktur wird zunehmend intelligent, das „Digital Design“ dringt in die Planung ein. Berufswelten und Mobilitätsverhalten wandeln sich grundlegend. Herausforderungen, denen sich auch Planer und Architekten zu stellen haben.

Urbanes Spannungsfeld: zwischen wünschenswert und unbehaglich

Städte bekommen so neue Gesichter, die sich erst in Grundzügen abzuzeichnen beginnen. Was in der Architektur –national wie international – möglich ist, was wünschenswert wäre und was für Unbehagen sorgt, beleuchtet die aktuelle Ausgabe von „Architektur im Mittelpunkt“ – vom mit allen Wassern gewaschenen Kleinod bis tief hinein in den City-Kosmos.

Ein buntes, zunehmend digitales Bild

Die Redaktion von „Architektur im Mittelpunkt“ und zahlreiche Gastautoren zeichnen ein buntes Bild: vom schlichtweg atemberaubenden Restaurant, das seine Besucher buchstäblich ins Wasser setzt, über die Balance zwischen effizientem und behaglichem Bauen und Sanieren, Bürowelten die sich von alten Denk- und Arbeitsmustern verabschieden, kindgerechter Urbanität, digitalen Weichenstellungen in der globalisierten Stadt bis hin zu City-Trends, die Architekten hoch hinaus arbeiten lassen.

Emanuel Führer, Chef der wohnnet Medien GmbH, und Rudolf Grüner, Chefredakteur wohnnet business und Architektur im Mittelpunkt, über die druckfrische Ausgabe: „Architektur im Mittelpunkt liefert wieder spannende Plädoyers, neue Denkanstöße und für manche wohl auch wieder den einen oder anderen Aufreger. Viel Spaß beim Lesen!“


Jetzt bestellen:

Die Magazine werden unfrei verschickt, die Versandkosten (10 Euro) sind vom Empfänger bei Erhalt der Sendung zu begleichen.

Anzahl Stück Architektur im Mittelpunkt

Meine Adressdaten:


Ihr Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.


AutorIn:

Datum: 09.06.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Magazine und Kataloge

Schuhe aus und Füße hoch: Wohnen und Schlafen muss vor allem eines sein – entspannend. Hier sind die Orte, an denen wir zur Ruhe kommen und vom stressigen Alltag regenerieren. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.

Vom stillen Kämmerlein zum Lebensmittelpunkt: Kein Raum hat in den letzten Jahren so sehr an Bedeutung gewonnen wie die Küche. Kochen und Backen ist zum zentralen Trend unserer Gesellschaft geworden. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.

Waschbecken und Dusche: Es braucht nicht viel für eine kleine Wellnessoase. Mit der richtigen Technik sieht es zudem nicht nur schön aus, sondern lässt sich auch effizient Wasser sparen. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.​

Der Vergnügungspark hinterm Haus: Mit Sonnenliegen und Badespaß kann das Freizeitvergnügen starten. Aber auch optisch kann mit der richtigen Gartenarchitektur einiges rausgeholt werden. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.​

Eingang und Augen des Hauses: Fenster und Türen prägen nicht nur den Charakter Ihres neuen Heims, es sind auch relevante Punkte für Sicherheit und Energieeffizienz. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.

Vom Fundament bis zum Giebel: Holen Sie sich in unserer ausgewählten Sammlung von Herstellerkatalogen nützliches Wissen über Bau- und Dämmmaterialien. Nutzen Sie unsere Kataloge, um sich einen detaillierten Überblick zu verschaffen.