bewölkter Himmel, Gebäude mit Logo-Schriftzug der Firma Naporo drauf, im Vordergrund große Ballen an gerolltem Dämmmaterial, ökologisch.

© SynthesaGruppe

STRABAG erwirbt Naporo Klima Dämmstoff GmbH

Mit dem Kauf der Naporo Klima Dämmstoff GmbH von der Synthesa-Firmengruppe stärkt STRABAG ihre Kompetenzen im Bereich nachhaltiger Baustoffe und erweitert mit dem Hanf-Dämmstoff-Pionier Naporo ihr Produktportfolio.

STRABAG erwirbt die Naporo Klima Dämmstoff GmbH von der Synthesa-Firmengruppe. Damit erweitert STRABAG ihr Produktportfolio um Dämmplatten aus Hanf, Flachs und PET-Fasern, die einen minimalen ökologischen Fußabdruck aufweisen und zugleich CO₂ binden. Mit dem 100%-igen Erwerb will der Technologiekonzern die Potenziale ausschöpfen, die sich im Bereich nachhaltiger Baustoffe entfalten und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klimaneutralität 2040 gehen.

Vielseitiger Zukunftsbaustoff

Der Hanf-Dämmstoff-Pionier Naporo ist seit 2014 Teil der Synthesa-Firmengruppe, der österreichischen Marktführerin für Baufarben und Wärmedämmverbundsysteme. Seit 2015 werden am Standort Haugsdorf (NÖ) die Hanffaserdämmplatten für das Capatect Hanfdämmsystem produziert. Die Platten sind vielseitig einsetzbar und eignen sich nicht nur als Dämmmaterial, sondern können auch als Akustikelemente, Lärmschutzabsorber sowie für die Dachbegrünung eingesetzt werden. Zudem tragen die Hanfdämmplatten das österreichische Umweltzeichen.

„Der Einstieg in Anwendungen, die jenseits unseres Kerngeschäfts liegen, wie der Einsatz als Lärmschutzwände oder für die Dachbegrünung wird Naporo durch den Erwerb nun ermöglicht. Mit STRABAG haben wir daher einen Partner gefunden, der die Erfolgsgeschichte von Naporo in der Zukunft fortschreiben wird. Wir freuen uns auf zusätzliche Wachstumsperspektiven für das Unternehmen und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei denen wir uns sehr für ihr großes Engagement und Vertrauen bedanken”, freut sich Synthesa-Geschäftsführer Georg Blümel.

Das Produktsortiment für die nachhaltige Fassadendämmung aus Hanf wird die Synthesa-Gruppe weiterhin in enger Partnerschaft mit der STRABAG anbieten. Das Closing hat bereits stattgefunden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Unternehmen

amaZone-Award/Astrid Knie

Unternehmen

amaZone-Award 2024 für Baumit

Beim diesjährigen amaZone-Award, dem Preis für Unternehmen, die junge Frauen in Handwerk und Technik engagiert ...

Internorm

Unternehmen

Internorm gewinnt „MARKET Quality Award"

Mit gleich drei Auszeichnungen startet Europas führender Fensterhersteller in den Frühling: Beim MARKET Quality ...

Internorm

Unternehmen

Internorm bei Jahrespressegespräch optimistisch

Wenn nicht jetzt, wann dann? Internorm erwartet das stärkste Sanierungsjahr seiner Unternehmensgeschichte. ...

ALUKÖNIGSTAHL

Unternehmen

Jubiläum: 160 Jahre Alukönigstahl

Alukönigstahl, renommierter österreichischer Gesamtlösungsanbieter für Aluminium- und Stahlsysteme, feiert heuer ...

Baumit GmbH/APA-Fotoservice/Juhasz

Unternehmen

Baumit: Alles angerichtet für den Sanier-Turbo

Wie stehen die Hausbesitzer hierzulande zur Fassadensanierung? Wie gut sind sie über Förderungen informiert? Bei ...

HARTL HAUS

Unternehmen

Hartl Haus gewinnt Quality Award

Die aktuelle Befragung des Marketinstituts hat gezeigt, dass Hartl Haus in den Bereichen Weiterempfehlung, ...

Glorit

Unternehmen

Glorit gewinnt Innovationspreis

Laut einer Market Institut-Umfrage ist Glorit der innovativste Fertighaushersteller Österreichs. Dieser ...

BUWOG Stephan Huger

Unternehmen

Digitale Transformation: BUWOG setzt DPU ein

Die Digitale Projektumgebung (DPU) ist eine neue Softwareplattform, die eine Zusammenarbeit bei Bauprojekten mit ...

Blaue Lagune, Thomas Laimgruber

Unternehmen

Bauzentrum eröffnet im Mai 2024

Die Arbeiten auf der Baustelle am Areal der Blauen Lagune laufen auf Hochtouren, die Aussteller stehen für den Bezug ...