Lampe Garten Licht © F.Schmidt/shutterstock.com

Gartenbeleuchtung planen. Die besten Tipps

Wer einen Garten sein Eigen nennt, liebt ihn meist und investiert eine Menge Ideen und letztlich Geld in die Gestaltung. Für das richtige Licht braucht es aber auch die richtige Planung. Hier die Top-Tipps.

Die Beleuchtung eines Gartens will genau so sorgfältig geplant sein wie die im Haus. Welche Flächen sollen ausgeleuchtet werden, wo dient das Licht der Sicherheit, wo der reinen Dekoration? Was soll manuell steuerbar sein, was ganz automatisch im Rahmen des modernen Smart Home reagieren? Wer schon bei der Anlage des Gartens an Zuleitungen, Kabelauslässe bzw. Steckdosen denkt, ist auf der sicheren Seite, aber auch nachträglich ist die richtige Installation kein großer Aufwand.

Elektrische Versorgung im Garten

Wichtig ist, dass alle Kabel „spatensicher“, also mindestens 60 cm tief im Erdreich ruhen. Lose liegende Leitungen werden schnell zur Stolperfalle. Dass nur Leuchten zum Einsatz kommen dürfen, die für den Außenbereich dezitiert ausgewiesen sind, versteht sich von selbst. Kompaktleuchtstoff- und Energiesparlampen arbeiten wirtschaftlich und werden im Verbrauch nur noch von LEDs unterboten.

56646667 © 2009fotofriends/shutterstock.com

Arten der Beleuchtung wählen und kombinieren

Zeitschaltuhren, Bewegungsmelder und Dämmerungsschalter steuern einzelne Lampen oder Gruppen und ermöglichen kunstvolle Lichtspiele auf komfortable Weise. Das Licht bedeutet aber auch Sicherheit auf Terrasse, Weg und Treppe und mit dem richtigen Timing auch eine Abschreckung für lichtscheues Gesindel.

Ob Wand- oder Standleuchte, Designerinstallation, Strahler oder Laterne, Fackel oder Pollerleuchte, Teich- oder Unterwasserscheinwerfer – der Handel bietet garantiert auch die richtige Leuchtenkombination für Sie.

© Ersler Dmitry/shutterstock.com

Lichtstimmung erzeugen

Speziell Wasser (Teich oder Pool) oder Skulpturen möchten stimmungsvoll inszeniert werden und auch Solitärpflanzen, Bäume oder Beete lassen sich durch Licht dekorativ in Szene setzen. Flexibel positionierbare Strahler etwa können immer wieder andere Gartenbilder zeichnen und die Struktur der jeweiligen Jahreszeit besonders unterstreichen.

Entscheidungshelfer

Bei der Vielfalt der angebotenen Außenleuchten ist es nicht verwunderlich, dass manch kaufwilliger Gartenfreund ziemlich unentschlossen vor den gefüllten Regalen steht. Am besten pilgern Sie mit einem ziemlich genauen Plan Ihres Gartens zu einem Beleuchtungsfachmann, der Ihnen die Eigenheiten der einzelnen Leuchten erklären und Sie kompetent beraten kann. Profis können zudem bei der Installation beraten oder diese in Ihrem Auftrag ausführen.

 
 

AutorIn:
Datum: 17.04.2019
Kompetenz: Garten und Zaun

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter

Weitere Artikel aus dem Channel Beleuchtung

Busch Jäger

Beleuchtung

„Friends of Hue“ – eine Vision nimmt Gestalt an

Geräte, Anwendungen und Systeme, die barrierefrei - ohne Kabel und Anschlüsse - mit dem ... weiterlesen

Giedriusok/shutterstock.com

Beleuchtung

Super Licht mit ultradünnen LED-Panelen

Dünn, dünner, Panel. LEDs sind heute längst Stand der Technik. Immer beliebter dabei werden die so genannten ...

BlurryMe/shutterstock.com

Beleuchtung

Energiesparlampen immer unbeliebter

Die Energiesparlampe wurde als die perfekte Nachfolgerin der Glühlampe gehandelt, doch ihre Tage scheinen bereits ...

nikkytok/shutterstock.com

Beleuchtung

LED Lampen anschließen und entsorgen

LED-Lampen sind bei den Leuchtmitteln mittlerweile erste Wahl für die meisten von uns. Energiesparend, mit hoher ...

Photographee.eu/shutterstock.com

Beleuchtung

Licht im kleinen Flur

Klar, ein weitläufiger, heller Eingangsbereich ist wünschenswert, aber leider gerade in Wohnungen und kleinen ...

epr/Schlüter-Systems

Beleuchtung

Digitale Lichtsteuerung – mehr Komfort, weniger Kosten

Heute wird das Licht nicht mehr einfach aus- und eingeschaltet, heute wird die Beleuchtung gesteuert. Mithilfe von ...