Beleuchtung als wichtiger Faktor im Wohnbereich

Es sorgt für Grundhelligkeit, für Akzente oder für eine alles einhüllende Gemütlichkeit. Oder es unterstützt beim Lesen und Hausübung machen. Was Sie bei der Lichtplanung im Kinderzimmer beachten sollten.

Ob simple Lichterkette, Vorhang, beleuchteter Lieblingsbaum oder Motive auf dem Dach und im Garten. Der Hype um die Weihnachtsbeleuchtung greift auch hierzulande immer mehr um sich. Wir haben die Checkliste zur Planung.


Treppen, Flure, Stiegenhäuser: Auch sie benötigen ein ordentliches Lichtmanagement. Nicht nur, damit diese oft stiefmütterlich behandelten Räumlichkeiten gemütlicher und wohnlicher wirken, sondern auch aus Sicherheitsgründen.

Ein Beleuchtungskonzept erfüllt die lichttechnischen Anforderungen und erzielt Lichtwirkungen und setzt durch geschickte Anordnung von Leuchten und der damit erzeugten Lichtverteilung Akzente.

Es muss nicht immer gleich der Elektriker gerufen werden! Manche Tätigkeiten können Sie auch gut selbst erledigen. Steckdosen anschließen oder Lichtschalter wechseln gehören dazu. Wir zeigen Ihnen wie es geht.


Das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt der Wohnung. Entsprechend vielfältig wird es genutzt: lesen, schreiben, spielen, fernsehen, Musik hören, ausruhen, unterhalten, Gäste empfangen, feiern. Eine Leuchte reicht für diese verschiedenen Nutzungen nicht aus.

Reduzieren Sie eine Lampe nicht nur auf einen Gegenstand, der Licht ins Dunkel bringt. Schöne Modelle sind auch im ausgeschalteten Zustand eine Augenweide, die Ihre vier Wände aufwerten.

Ob zum Lesen, Arbeiten oder jede Aktion im Alltag - ohne die richtige Beleuchtung geht es nicht. Licht erleichtert den Alltag und macht das Zuhause behaglich.

Perfekt gerüstet sind Sie mit einer elektronischen Alarmanlage bzw. automatisch gesteuerter Hausautomation. Doch auch die folgenden Maßnahmen und Tipps tragen zu einer Erhöhung der Sicherung Ihres Eigentums bei.

Klar, ein weitläufiger, heller Eingangsbereich ist wünschenswert, aber leider gerade in Wohnungen und kleinen Reihenhäusern schlicht nicht vorhanden. Aber: Sie können mit der Beleuchtung tricksen.


Sind die Lichtquellen im Haus mit der Haussteuerung verbunden, sind viele Szenarien möglich. Das Licht reagiert auf Bewegung, läßt sich fernsteuern, oder folgt voreingestellten Programmen. So läßt sich die Beleuchtung im Haus vernetzen.

Ohne Licht kein Leben, und ohne Beleuchtung keine Wohnlichkeit. Wir haben die fünf ultimativen Tipps, wie Sie das perfekte Beleuchtungskonzept für Ihr Zuhause erstellen.

Ob per Lichtsignal an den Regenschirm erinnern oder die passende Stimmung zur Musik kreieren - all das und noch viel mehr können moderne Beleuchtungssysteme. Gesteuert werden sie einfach via App.

Organische Leuchtdioden sind derzeit vor allem bei TV-Geräten und Handydisplays bekannt. Doch OLED wird auch für die Raumbeleuchtung immer interessanter. Einige Hersteller haben bereits OLED-Komponenten in ihrem Sortiment.

Wer einen Garten sein Eigen nennt, liebt ihn meist und investiert eine Menge Ideen und letztlich Geld in die Gestaltung. Für das richtige Licht braucht es aber auch die richtige Planung.