Die Top Wohn-Agents von Engel & Völkers

Die Top Wohn-Agents von Engel & Völkers des Jahres 2015 stehen fest.

Bei dem jährlich ermittelten Ranking werden vier Kategorien unterschieden: die höchsten Transaktionsvolumina, die höchsten Courtageumsätze, die höchste Anzahl an Vermietungsabschlüssen sowie die höchste Anzahl an verkauften Immobilien. Für die Auswertung wurden Daten vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015 erhoben.

„Top 3 Agents 2015“ weltweit - Transaktionsvolumina & höchste Courtageumsätze weltweit
1. Carol Sollak Engel & Völkers Wellington (USA)
2. Antonia Crespi Engel & Völkers Gstaad (Schweiz)
3. Paul Benson Engel & Völkers Park City (USA)

 

Höchste Anzahl an Vermietungsabschlüssen weltweit

1. Thomas Hopf Engel & Völkers Cape Coral (USA)
2. Kate Hirsch Engel & Völkers Square Montgomery (Belgien)
3. Shabeer Ali Engel & Völkers Doha (Katar)
Höchste Anzahl an verkauften Immobilien weltweit
1. Shirley Gary Engel & Völkers Buckhead Atlanta (USA)
2. Roxann Taylor Engel & Völkers Dallas Southlake (USA)
3. Mark Evernden Engel & Völkers Calgary (Kanada)

Aufgrund des starken Wachstums der Unternehmensgruppe und der unterschiedlichen Marktgegebenheiten hat Engel & Völkers erstmals neben den globalen „Top 10 Agents“ auch die erfolgreichsten Immobilienmakler der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) ausgezeichnet.

Bei den EMEA-Transaktionsvolumina führen zwei Schweizer E&V-MitarbeiterInnen, gefolgt von Thomas Ajtony von Engel & Völkers Marbella Golden Mile in Spanien. Die höchsten Courtageumsätze verbuchte wieder Antonia Crespi aus der Schweiz, Ajtony ist auf Rang 2, den 3. Platz belegt Michael Richter von Engel & Völkers Porto Cervo (Italien).

Die meisten Vermietungen in der EMEA-Region gelangen Kate Hirsch, von Engel & Völkers Square Montgomery (Belgien), Shabeer Ali aus Doha (Katar) und dem Berliner Fabian Schmitt.

Sämtliche erste drei Plätze bei den Verkäufen belegen Mitarbeiter aus Deutschland: Falko Nisse, Engel & Völkers Berlin Projektvertrieb, Christian Schulz, Engel & Völkers Berlin Projektvertrieb und Andreas Harre, Engel & Völkers Norden (Deutschland) (ex aequo) sowie Sabine Hoffmann, Engel & Völkers Hannover Mitte (Deutschland).


Autor:

Datum: 22.07.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Laut Immofinanz sind die Fusionsgespräche mit Mittwoch, den 28. Februar 2018, ausgesetzt worden. Aktuell würden „weitere strategische Optionen evaluiert“, einschließlich des Verkaufs der Anteile an der CA Immo.

Das Jahr 2017 hat die EHL Immobilien-Gruppe mit einem neuen Umsatzrekord abschließen können. Das Plus von 38 Prozent ist laut Geschäftsführung besonders dem Wachstum in den Kernbereichen Investment, Wohnen und Büro geschuldet gewesen.

Der im Mühlviertel ansässige Baukonzern startet im Frühjahr mit niederländischen Partnern die Erweiterung eines Teilstücks der Berliner Ringautobahn A 10 sowie die Generalsanierung der A 24 (Hamburg-Berlin).

Otis stellte seine Strategie für die kommenden Jahre vor. Im Fokus: das Neukundengeschäft und weitere Service-Steigerungen, die mit der weitgehenden digitalen Aufrüstung einhergehen sollen. Für Architekten hat man ein neues Feature im Angebot.

Megadeal kommt ins Rollen: Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat mit der österreichischen Buwog eine Grundsatzvereinbarung über einen Zusammenschluss unterzeichnet. Geboten werden für den heimischen Player mehr als fünf Milliarden Euro.

Der Innviertler Heizkesselhersteller Hargassner erweitert seine Firmenzentrale. Auf rund 6.000 Quadratmetern entstehen neben Büros ein neues Trainings- sowie ein Kundenzentrum. Investiert werden rund zehn Millionen Euro.

Es ist beschlossene Sache: Wie heute bekannt wurde, verkauft die Immofinanz ihr Moskau-Portfolio an die Fort Group. Diese stellt für die darin enthaltenen Einzelhandelsimmobilien 901 Millionen Euro bereit. Der Vertrag, ein Share Deal, ist bereits unterzeichnet.