Neue Perspektiven für kika Leiner Gruppe

Mit der Mitgliedschaft beim deutschen Einkaufsverband Begros, will kika Leiner von einer "internationalen, effizienten und zukunftsorientierten Einkaufsorganisation, die über eine Vielfalt an exklusiven Marken verfügt", profitieren.

So werden ab Herbst 2015 in Österreich neue Marken wie Mondo, Vito oder DSign ausschließlich über die kika und Leiner Einrichtungshäuser vertrieben. "Für die kika Leiner Gruppe eröffnen sich durch den Verbandsbeitritt neue Perspektiven durch die Verwendung bekannter Exklusivmarken und den regelmäßigen Erfahrungsaustausch über die Sortimentsentwicklungen zwischen den beteiligten Mitgliedern", erklärt kika Leiner Geschäftsführer Gunnar George.

Keine Konkurrenz für heimische Marken

Dabei soll aber die derzeitige Auswahl an österreichischen Marken, wie unter anderen ADA, Sedda, DAN, Voglauer oder Team7, unverändert bleiben und weiterhin stark forciert werden, denn sie seien "ein fester Bestandteil im Sortiment und bieten Markenmöbeln in höchster Qualität", teilt das Unternehmen mit.

Größter Möbeleinkaufsverband Europas

Begros mit Sitz in Oberhausen, gilt als der größte und stärkste Möbeleinkaufsverband Europas und wurde bereits 1957 in Deutschland gegründet. Er setzt sich derzeit aus acht inhabergeführten Unternehmen mit rund 200 Einrichtungshäusern und Diskontmärkten im In- und Ausland zusammen. Der Verband erwirtschaftet in Summe mehr als 4,2 Mrd. Euro Umsatz pro Jahr.


AutorIn:

Datum: 26.05.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Laut Immofinanz sind die Fusionsgespräche mit Mittwoch, den 28. Februar 2018, ausgesetzt worden. Aktuell würden „weitere strategische Optionen evaluiert“, einschließlich des Verkaufs der Anteile an der CA Immo.

Das Jahr 2017 hat die EHL Immobilien-Gruppe mit einem neuen Umsatzrekord abschließen können. Das Plus von 38 Prozent ist laut Geschäftsführung besonders dem Wachstum in den Kernbereichen Investment, Wohnen und Büro geschuldet gewesen.

Der im Mühlviertel ansässige Baukonzern startet im Frühjahr mit niederländischen Partnern die Erweiterung eines Teilstücks der Berliner Ringautobahn A 10 sowie die Generalsanierung der A 24 (Hamburg-Berlin).

Otis stellte seine Strategie für die kommenden Jahre vor. Im Fokus: das Neukundengeschäft und weitere Service-Steigerungen, die mit der weitgehenden digitalen Aufrüstung einhergehen sollen. Für Architekten hat man ein neues Feature im Angebot.

Megadeal kommt ins Rollen: Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat mit der österreichischen Buwog eine Grundsatzvereinbarung über einen Zusammenschluss unterzeichnet. Geboten werden für den heimischen Player mehr als fünf Milliarden Euro.

Der Innviertler Heizkesselhersteller Hargassner erweitert seine Firmenzentrale. Auf rund 6.000 Quadratmetern entstehen neben Büros ein neues Trainings- sowie ein Kundenzentrum. Investiert werden rund zehn Millionen Euro.