Neuer Bürokomplex im Prager Grünbezirk Vysocány

Nordöstlich der Moldau, in Prag 9, wird J&B bis Ende 2009 seinen Bürokomplex Prosek Point fertig stellen. Mit dem Bau eines Bürogebäudes in Grünzone setzt die Finanzgruppe ein neues Konzept im Prager Officemarkt um

Nordöstlich der Moldau, in Prag 9, wird J&B bis Ende 2009 seinen Bürokomplex Prosek Point fertig stellen. Mit dem Bau eines Bürogebäudes in einer – durch die Verlängerung der Metrolinie C gut erreichbaren – Grünzone setzt die Finanzgruppe ein neues Konzept im Prager Officemarkt um – reagiert aber gleichzeitig mit dem neuen Standort auch auf die stete Verdichtung und Verteuerung des Innenstadtbereiches der tschechischen Hauptstadt.

Prosek Point besteht aus drei Gebäuden in einem zugehörenden Park, mit kleinen Plätzen, Geschäften und Cafés zwischen den einzelnen Bürohaustrakten. Die erste Phase des Projekts wurde bereits im September 2008 abgeschlossen. Die ersten Mieter zogen bereits ein Monat nach Fertigstellung des ersten Gebäudes des Bürokomplexes ein: Mit einer Auslastung von achtzig Prozent war Prosek Point sofort ein durchschlagender Erfolg.

Bis Ende 2009 weitere 23.000 Quadratmeter fertig
Nach Abschluss der Bauarbeiten mit der Fertigstellung des dritten Flügels von Prosek Point Ende 2009 werden insgesamt 23.000 Quadratmeter Bürofläche im Luxussegment zur Verfügung stehen. Die Büroflächen verfügen über eine flexible Raumaufteilung, pro Etage stehen mehr als eintausend Quadratmeter zur Verfügung, wobei die kleinste, mietbare Einheit 230 Quadratmeter umfasst. Als Novum für die Tschechische Republik verfügt der gesamte Komplex über barrierefreie Zugänge.

„Eine der bedeutendsten Mieter ist die Firma Covidien Healthcare, andere sind die tschechische Großbank und -sparkasse Ceská Sporitelna sowie IKB Leasing,“ erklärte nach Übergabe der ersten Phase Martin Kodeš, der Verkaufsdirektor von J&T Real Estate. Laut Kodeš sei das erstrangige Ziel des Projektes, eine Alternative zu den althergebrachten Prager Office-Adressen in den traditionellen Bezirken Pankrác und Chodov zu werden: Die Finanzgruppe J&B denkt bereits an eine Weiterentwicklung von Prosek Point und möchte in unmittelbarer Nähe einen multifunktionalen Büro-, Wohn- und Freizeitkomplex errichten.

www.prosekpoint.cz © www.prosekpoint.cz

Mit einem neuen multifunktionalen Stadtteilzentrum soll die Gegend um Prosek Point weiter entwickelt werden

www.prosekpoint.cz © www.prosekpoint.cz

Flexible Raumeinteilung über tausend Quadratmeter per Stockwerk möglich

www.prosekpoint.cz © www.prosekpoint.cz

www.prosekpoint.cz © www.prosekpoint.cz

Der Prosek Point im Februar 2009


Autor:

Datum: 21.02.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Immobilienprojekte

Zuschlag erteilt: Der Baukonzern Strabag baut die drei Wohntürme des Hochbauprojekts Triiiple in Wien. Die Arbeiten beginnen in den nächsten Wochen, die Türme sollen im Sommer 2021 bezugsfertig sein.

Das von der Austro Control ausgeschriebene Hochhausprojekt „Austro Tower“ in Wien-Landstraße wird von Soravia entwickelt. Als Hauptmieter wird neben dem Flugsicherungsdienst auch die Asfinag in den nun vorgestellten 135 Meter hohen Turm an der Donaulände einziehen.

Baufortschritt beim Projekt QBC 6.2 im neuen Stadtquartier. Eigentümervertreter (Corestate) Bauträger (Strauss & Partner) feierten dieser Tage die Dachgleiche in der Favoritner Karl-Popper-Straße.

Soravia und Wertinvest bauen das historische Hauptpostgebäude im Stubenviertel um. Bis 2020/2021 entstehen 80 Eigentumswohnungen und ein 5-Sterne-Hotel. Für die Architektur zeichnet ein Büro-Trio verantwortlich. In Summe werden rund 200 Millionen Euro investiert.

Es ist fix: Im Frühjahr 2019 beginnen die Bauarbeiten für den DC Tower 2 auf der Wiener Donauplatte. Die Commerz Real will dafür 170 Millionen Euro locker machen. Der 175 Meter hohe Turm mit seinem 52.000 Quadratmetern Mietfläche soll 2023 bezugsfertig sein.

Weniger Luxus, mehr leistbarer Wohnraum: Dem Bedarf nach kostengünstigeren Miet- und Eigentumswohnungen will jetzt auch die 6B47 Wohnbauträger GmbH mit neuem Angebot nachkommen. Mit dem Projekt „Teichgasse“ in Wien-Favoriten ist man seit dieser Woche in der Bauphase.