Rabmer setzt auf Junghandwerker

Die Rabmer Gruppe setzt zum zweiten Mal auf einen jungen regionalen Handwerker und gründet mit dem Altenberger Malermeister Michael Pfarrhofer die R&P Malerei GmbH. Damit erweitert Rabmer ihre Angebotspalette im Baubereich. Im Gegenzug bietet die Gruppe den jungen Handwerkern Kundennetzwerke und Aufträge.

Mit der Gründung des Unternehmens sei ein Schritt weiter hin zum Komplettanbieter, sagt Ulrike Rabmer-Koller, geschäftsführende Gesellschafterin der Rabmer Gruppe. Neben Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich führt die Gesellschaft auch Fassadengestaltungen bzw. Fassadensanierung inkl. Vollwärmeschutz, die Montage von Gipskartonwänden, Innenwärmedämmung sowie Bodenbeschichtungen aus. Die operative Verantwortung und Geschäftsführung für die R&P Malerei GmbH übernimmt der 2. Gesellschafter und Malermeister Michael Pfarrhofer.

Gründungen bieten "enorme Chancen"

Mit der R&P Malerei GmbH gründet Rabmer die nun zweite Beteiligung im Baubereich mit einem jungen regionalen Handwerker. „Mit der R&R Holzbau GmbH sind wir bereits mit dem Zimmermeister Riener Gottfried seit 15 Jahren erfolgreich aktiv. Für mich ergeben sich durch die Gründung von Firmen gemeinsam mit jungen Handwerkern enorme Chancen und eine Win-win Situation für beide Seiten", erklärt Rabmer-Koller.

Volle Konzentration aufs Handwerk

So profitiere einerseits die Rabmer Gruppe durch die Erweiterung ihrer Angebotspalette im Baubereich. Im Gegenzug bietet die auf Bau- und Umwelttechnik spezialisierte Gruppe Kundennetzwerke und Aufträge, sowie die Übernahme der Finanz- und Verwaltungsaufgaben. Rabmer-Koller: "Die engagierten Jungunternehmer können sich so voll auf die operativen Arbeiten konzentrieren und haben einen erfahrenen und verlässlichen Partner an ihrer Seite."


AutorIn:

Datum: 29.09.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Unternehmen

Jubiläumsparty in der Spittelauer Firmenzentrale: Zum runden Geburtstag wurde mit Kunden und Wegbegleitern des ...