Gaulhofer druckt jetzt Fenster

© Gaulhofer

Mit "Instyle" bringt die österreichische Top-5-Fenstermarke ein absolutes Novum auf den Markt: Das Holz-Fenster, das mit verschiedenen Oberflächen bedruckbar ist.

Der Traditionsfensterhersteller Gaulhofer investierte einen sechsstelligen Betrag in einen hochmodernen Fenster-Drucker und setzt damit einen starken Akzent in seinem 100jährigen Jubiläumsjahr. „Nachdem Kundenwünsche immer individueller werden, sind wir diesen neuen Weg gegangen, um die steigende Nachfrage besser abdecken zu können. Wir erhoffen uns neue Kundengruppen und die verstärkte Berücksichtigung im Bereich der exklusiven Architektur“, so Horst Kögl und Thomas Wieser von der Geschäftsführung.

Gaulhofer © Gaulhofer

Beton, Altholz, Blumen: Der Fenster-Markt braucht neue Ideen

Immer mehr Kunden würden die Holzarten von Boden, Möbeln und eben auch Fensterelementen materialtechnisch aufeinander abstimmen wollen oder besondere Akzente im Interior setzen, etwa durch Beton-Look. Thomas Wieser: „Wir können nun diese exklusiven Oberflächen auf ein Holzfenster täuschend echt und dauerhaft anbringen. Ab April 2019 sind acht verschiedene Varianten bestellbar, wobei in Zukunft auch individuelle Motive angeboten werden sollen.“

Gaulhofer © Gaulhofer

Bisher waren normabweichende Holzarten – sofern überhaupt verfügbar – immer mit erheblichen Mehrkosten verbunden bzw. musste man Nachteile wie geringere Stabilität, Farbveränderungen oder mangelnde Witterungsbeständigkeit in Kauf nehmen. Mit INSTYLE werden nun die ästhetischen Anforderungen erfüllt, ohne dabei die angesprochenen Nachteile zu riskieren. Und auch Fenster in Blumen- oder sogar in Einhorn-Optik sind dann kein Wunschtraum mehr.


AutorIn:

Datum: 12.02.2019

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Produkte

Erfolgreich am Drücker: Er ist ein echter 68-er – und heute ein Klassiker in vielen vier Wänden: Der vom ...