© www.alufenster.at | pierer.net

Alu-Fenster laut IMAS-Studie beliebt wie nie

Aluminium spielt bei Fenstern und Fassaden eine immer größer werdende Rolle. Während 1996 die Beliebtheitswerte bei 50 Prozent lagen, sind es laut einer aktuellen Studie heute bereits 76 Prozent. Tendenz klar steigend.

„Fenster und Fassaden aus Aluminium waren noch nie so beliebt wie heute und die österreichische Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER war noch nie so bekannt. Lebenszyklusbetrachtungen rücken immer mehr ins Bewusstsein von Bauherren und Architekten“, freut sich Harald Greger, Geschäftsführer des Aluminium-Fenster-Instituts über die Ergebnisse einer aktuellen IMAS-Studie. Diese zeigt das beste Ergebnis seit Beginn der jährlichen Messungen vor über zwei Jahrzehnten. Drei von vier Österreichern sympathisieren also mit Alu-Konstruktionen. Aufgrund ihrer konkurrenzlos hohen Lebensdauer, der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, der minimalen Wartung sowie der Recyclingrate von 96 Prozent bei Bau-Aluminium ist dieser Baustoff so beliebt wie nie.

1A-Aluminium-Profilsysteme

Die Aluminium-Profilsystem-Anbieter ALUKÖNIGSTAHL GmbH / SCHÜCO und HUECK Aluminium GmbH sowie kontinuierliche, qualitätsorientierte Information und zielgruppenspezifische Öffentlichkeitsarbeit des Aluminium-Fenster-Instituts (AFI) tragen entscheidend zum Erfolg der gemeinsamen Marke bei.